Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.08.2010

Wyclef Jean doch nicht Präsidentschaftskandidat in Haiti

Port-au-Prince – Der Musiker Wyclef Jean wird nun doch nicht als Präsident in Haiti kandidieren. Das berichtet die „Los Angeles Times“. Nach Angaben eines Wahlbeauftragten am Donnerstag wird der 39-Jährige nicht in der Kandidatenliste geführt. Der in New Jersey lebende Jean erfülle nicht alle rechtlichen Voraussetzungen, unter anderem müsste er in Haiti gemeldet sein. Der aus Haiti stammende Künstler war als 9-Jähriger mit seinen Eltern nach Brooklyn gezogen und hat in den USA Karriere gemacht.

Die offizielle Liste der Kandidaten für die Präsidentschaftswahl in Haiti soll am Freitag veröffentlicht werden. Die Wahlen, in denen der jetzige Präsident Preval abgelöst werden wird, sollen am 28. November abgehalten werden. Jean hat noch nicht Stellung genommen. Haiti kämpft weiterhin mit den Folgen des Erdbebens vom Januar diesen Jahres, das das ärmste Land der westlichen Hemisphäre schwer zerstört hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wyclef-jean-doch-nicht-praesidentschaftskandidat-in-haiti-13309.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

SPD Gabriel nicht zur Kanzlerkandidatur bereit

SPD-Vorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel steht für eine Kanzlerkandidatur zur Bundestagswahl 2017 nicht zur Verfügung. Dies berichtet das Magazin ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Weitere Schlagzeilen