Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.07.2010

Trittin sieht schwarz für “Schwarz-Grün” auf Bundesebene

Berlin – Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin gibt einem schwarz-grünen Bündnis auf Bundesebene keine Chance. „Ich sehe für die CDU im Moment schwarz, nicht schwarz-grün“, sagte er der „Bild-Zeitung“. Angela Merkel würden „die Kurfürsten“ in Scharen davon laufen, mit „Kopfpauschale, sozialem Kahlschlag bei Eltern und Armen, mit Subventionen für die Mövenpicks und die Atomwirtschaft“ verliere sie ihren Charakter als Volkspartei. „Den Grünen macht Merkel so eine Kampfansage und kein Koalitionsangebot“, so Trittin weiter.

Eine Weiterführung des schwarz-grünen Bündnisses in Hamburg nach dem Rücktritt von Ole von Beust sieht er in der Verantwortung der CDU. „Er hat seine Koalition verlassen. Nun muss die CDU begründen, ob und mit welchen Inhalten sie die Koalition mit den Grünen fortsetzen will – ob sie zur Weltoffenheit und Toleranz steht oder zurück an den Stammtisch will“, sagte der Grünen-Fraktionschef der „Bild“.

Ein schwarz-grünes Bündnis mit anderen CDU-Ministerpräsidenten wie Mappus (Baden-Württemberg) oder McAllister (Niedersachsen) kann sich Trittin nicht vorstellen. Der „Bild“ sagte er: „Mappus will Schrottreaktoren wie Neckarwestheim länger laufen lassen, McAllister steht in Niedersachsen für Gorleben und eine reaktionäre Bildungspolitik – so entfernt sich die CDU von der Mitte der Gesellschaft nach rechts.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trittin-sieht-schwarz-fuer-schwarz-gruen-auf-bundesebene-12096.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen