Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Günther Oettinger

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

20.01.2014

Ökostrom-Förderung Oettinger begrüßt Gabriels Reform-Pläne

„Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“

Berlin – EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) hat die Pläne von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zur Reform der Ökostrom-Förderung in Deutschland begrüßt. In der „Bild-Zeitung“ (Dienstagausgabe) sprach sich Oettinger aber weiter für eine Überprüfung der hohen Abgaben- und Steuerbelastung auf die Strompreise aus.

„Die Eckpunkte zur Reform des EEG sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, sagte Oettinger der „Bild-Zeitung“. „Damit kommen wir dem Ziel näher, künftige Strompreiserhöhungen zu vermeiden.“

Zugleich forderte Oettinger aber auch eine Reduzierung der öffentlichen Abgabenlast auf den Strompreis. „Es muss aber weiter über die hohe Abgaben- und Steuerlast beim Strom gesprochen werden“, sagte Oettinger.

„52 Prozent des Strompreises sind Steuern und Abgaben. Da könnte die Regierung, ebenfalls etwas tun, wenn sie den Strompreis international wettbewerbsfähig halten will.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oekostrom-foerderung-oettinger-begruesst-gabriels-reform-plaene-68582.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesamt für Verfassungsschutz Maaßen warnt weiter vor Gefahr islamistischer Terroranschläge

Nach dem Anschlag von Manchester ist das Risiko von Terroranschlägen auch in Deutschland nach Einschätzung des Verfassungsschutzes unverändert hoch. "Ich ...

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann warnt deutsche Geheimdienste vor Trump

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat Zweifel an der Geheimdienstzusammenarbeit mit den USA geäußert. Präsident Donald Trumps "willkürlicher Umgang mit ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laschet lässt sich in Mode-Fragen von Sohn beraten

Der designierte nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) lässt sich in Kleidungsfragen von seinem ältesten Sohn beraten. "Johannes gibt ...

Weitere Schlagzeilen