Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Günther Oettinger

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

20.01.2014

Ökostrom-Förderung Oettinger begrüßt Gabriels Reform-Pläne

„Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“

Berlin – EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) hat die Pläne von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zur Reform der Ökostrom-Förderung in Deutschland begrüßt. In der „Bild-Zeitung“ (Dienstagausgabe) sprach sich Oettinger aber weiter für eine Überprüfung der hohen Abgaben- und Steuerbelastung auf die Strompreise aus.

„Die Eckpunkte zur Reform des EEG sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, sagte Oettinger der „Bild-Zeitung“. „Damit kommen wir dem Ziel näher, künftige Strompreiserhöhungen zu vermeiden.“

Zugleich forderte Oettinger aber auch eine Reduzierung der öffentlichen Abgabenlast auf den Strompreis. „Es muss aber weiter über die hohe Abgaben- und Steuerlast beim Strom gesprochen werden“, sagte Oettinger.

„52 Prozent des Strompreises sind Steuern und Abgaben. Da könnte die Regierung, ebenfalls etwas tun, wenn sie den Strompreis international wettbewerbsfähig halten will.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oekostrom-foerderung-oettinger-begruesst-gabriels-reform-plaene-68582.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen