Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flughafen BER vielleicht auch erst nach 2014 fertig

© Norbert Hüttisch, Karlsruhe / CC BY-SA 3.0

13.01.2013

Ramsauer Flughafen BER vielleicht auch erst nach 2014 fertig

Jetzt sei es an der Zeit alles genau zu hinterfragen.

Berlin – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) bezweifelt, dass der neue Berliner Großflughafen BER 2014 eröffnet werden kann. „Bild am Sonntag“ sagte Ramsauer: „Es wäre völlig vermessen und verantwortungslos, jetzt schon einen neuen Termin für eine Inbetriebnahme zu nennen. Es müssen planerisch viele Veränderungen erfasst und umgesetzt werden.“ Jetzt sei es an der Zeit, „genau zu hinterfragen, zu analysieren, Lösungswege zu skizzieren.“ Ramsauer weiter: „Am Ende kann 2014 rauskommen, genauso aber ein anderes Datum.“

Ramsauer sprach sich dafür aus, die durch Bauverzögerungen gewonnene Zeit zu nutzen, um den Flughafen noch vor der Eröffnung zu erweitern: „In Tegel und Schönefeld haben wir rund 25 Millionen Passagiere im Jahr. Mit dem BER können wir 27 Millionen bewältigen. Das heißt: Der BER ist von Anfang an stark ausgelastet. Wir können den Terminalbereich aber deutlich ausbauen, für zusätzlich zehn Millionen und mehr Passagiere. Man könnte die Zeit jetzt nutzen, um die Terminalerweiterung gleich mit anzupacken – und auch die Nordbahn zu sanieren.“

Auf die Frage, ob er noch im Amt sei, wenn der Airport eröffne, sagte der Verkehrsminister: „Ja! Verkehrsminister zu sein, macht mir viel Freude. Auch bei schwierigen Themen. Ich nehme meine Verantwortung war, packe an. Der BER muss ein Erfolg werden – bei allem Ärger.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/flughafen-ber-vielleicht-auch-erst-nach-2014-fertig-58953.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet und Lindner unterzeichnen Koalitionsvertrag

Die Parteivorsitzenden von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet und Christian Lindner, haben am Montag ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen