Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.08.2010

“Flitzer” Jimmy Jump ist total pleite

Hamburg – Der spätestens seit dem WM-Finale zwischen Spanien und den Niederlanden berühmte „Flitzer“ Jimmy Jump ist total pleite. Er habe rund 300.000 Euro Schulden, sagte er in der ZDF-Sendung „Markus Lanz“. Der Betrag sei unter anderem durch Ordnungsgelder nach seinen Aktionen zu Stande gekommen.

Er verdiene nur ab und an mal ein paar Euros, in dem er ein T-Shirt an seine Fans verkauft oder für Werbung engagiert wird. Nach seiner Flitzer-Attacke im Finale des Eurovision Song Contests habe er einen solchen Werbejob bekommen. Nach Südafrika habe er nur zehn Dollar in der Tasche und ein Economy-Class-Ticket gehabt, aber sich im Flugzeug einfach in die First Class gesetzt. „Es kam niemand, und dann bin ich da sitzen geblieben“, so Jimmy Jump weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/flitzer-jimmy-jump-ist-total-pleite-12706.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen