Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Abraham boxt gegen Farias

© dapd

14.01.2012

Farias Abraham boxt gegen Farias

Für den 31-Jährigen die letzte Chance auf Fortsetzung seiner Profi-Karriere.

Offenburg – Der ehemalige Mittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham boxt heute (22.45 Uhr) in Offenburg bei seinem Comeback nach acht Monaten Ringpause gegen den Argentinier Pablo Oscar Natalio Farias. Der Kampf über zwölf Runden ist für den 31-Jährigen die wohl letzte Chance auf die Fortsetzung seiner Profi-Karriere. Nur bei einem Sieg kann er sich Hoffnungen auf einen erneuten Titelkampf im Supermittelgewicht machen.

Der gebürtige Armenier verteidigte zehn Mal seinen Weltmeister im Mittelgewicht der International Boxing Federation (IBF), wechselte dann ins höhere Supermittelgewicht, wo er beim “Super-Six”-Turnier der weltweit besten sechs Supermittelgewichtler dann drei von vier Kämpfen verlor – seine ersten drei Niederlagen als Profi überhaupt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abraham-boxt-gegen-farias-33994.html

Weitere Nachrichten

Oliver Welke Oliver Kahn

© obs / ZDF / Nadine Rupp

UEFA Champions-League FC Bayern gegen Arsenal FC live im ZDF

Die Champions-League-Saison 2016/17 startet durch - mit dem Achtelfinale geht es für die 16 verbliebenen Klubs in die Ko.-Phase. Dazu gehören auch die ...

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

Weitere Schlagzeilen