newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Orlando Cruz
© David Becker / ZUMAPRESS.com

Orlando Cruz Erst Weltmeister, dann heiraten

Cruz möchte als erster „öffentlich schwuler Weltmeister“ vor den Traualtar.

San Juan – Nach seinem Outing als Homosexueller möchte Profiboxer Orlando Cruz (32) seinen langjährigen Freund Jose Manuel heiraten. „Ja, es stimmt, wir wollen ein Paar werden“, sagte Cruz der „Welt“ (Online: Montag, Print: Dienstag). „Es ist der nächste wichtige Schritt in meinem bewegten Leben. Lange habe ich darüber nachgedacht, ob ich ihn gehe. Jetzt bin ich froh und glücklich, wie alles gekommen ist.“

Wann und wo der Preisboxer aus Puerto Rico mit seinem Lebensgefährten vor den Traualtar treten wird, ist noch offen. Cruz` Traum ist es, als erster „öffentlich schwuler Weltmeister“ vor den Traualtar zu treten. Am 12. Oktober kämpft der Federgewichtler im Thomas & Mack Center von Las Vegas gegen den mexikanischen Ex-Champion Orlando Salido um den vakanten WM-Titel der World Boxing Organization (WBO).

Einen herzzerreißenden Antrag hat Cruz seinem Lebensgefährten bereits gestellt. „Ich möchte Dir sagen, dass Du eine ganz besondere Person in meinem Leben bist. Ich bin etwas nervös, aber ich möchte Dir sagen und es mit meinen und Deinen Freunden teilen: Willst Du mich heiraten? Ich möchte ein Teil Deines und Du sollst ein Teil meines Lebens sein“, ließ Cruz per Videoclip seinen künftigen Ehepartner wissen, der seinem Bitten sofort zustimmte. Daraufhin hätten beide vor Freude geweint.

Cruz hat bislang 22 Profikämpfe bestritten, von denen er 20 gewann. Er ist aktueller Latino-Champion der WBO.

20.08.2013 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Stanozolol Doping-Prozess gegen Profi-Boxer Felix Sturm geplatzt

Juristischer Punktsieg für den Profi-Boxer Adnan Catic, alias Felix Sturm: Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe) aus Justizkreisen erfuhr, ist der Doping-Prozess gegen den gebürtigen Leverkusener mit bosnischen Wurzeln zunächst geplatzt. ...

Regina Halmich „Klitschko hat große innere Stärke gezeigt“

Die mehrfache deutsche Boxweltmeisterin Regina Halmich hat trotz der anhaltenden Gerüchte nicht mit dem Rücktritt von Wladimir Klitschko gerechnet. "Das hat mich sehr überrascht", sagte Halmich der Zeitschrift "Gala" (Ausgabe 33/2017). ...

Wladimir Klitschko beendet Box-Karriere

Boxen Arthur Abraham spricht über Karriereende

Wladimir Klitschko „Ich habe gelitten wie ein Hund“

Schwergewicht Klitschko hält sich nicht für einen langweiligen Boxer

Lennox Lewis über Klitscho „Ihm fehlt noch der wichtigste Gürtel“

Boxen Marco Huck will Vertrag bei Sauerland nicht verlängern

Boxen Huck geht mit gutem Gefühl in Kampf gegen Arslan

"Champion Emeritus" Vitali Klitschko vorerst nicht mehr Box-Weltmeister

Boxen Klitschko gewinnt nach Punkten

Boxen RTL überträgt WM-Fight Klitschko vs. Povetkin

Erneut ausgerastet Dereck Chisora wollte Wladimir Klitschko verprügeln

"Iron Mike Productions" Mike Tyson kehrt ins Boxgeschäft zurück

Wladimir Klitschko Angst vor Niederlage treibt mich an

Wladimir Klitschko Johnathon Banks neuer Trainer

Boxen Chisora legt Einspruch gegen Lizenzentzug ein

Boxen Marco Huck bleibt im Cruisergewicht

Boxen Oscar de la Hoya erklärt offiziell Karriereende

Boxen Sturm und Zbik zicken vor deutschem Duell

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »