Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.11.2010

Statistisches Bundesamt Zahl der Herzoperationen gestiegen

Am häufigsten implantierten Ärzte dabei einen Herzschrittmacher.

Wiesbaden – Die Zahl der Operationen am Herzen sind in Deutschland im Jahr 2009 um 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, wurden im vergangenen Jahr circa 347.000 Herzoperationen in deutschen Krankenhäusern durchgeführt.

Am häufigsten implantierten Ärzte dabei einen Herzschrittmacher und Defibrillator. Rund 103.000 chirurgische Eingriffe nahmen sie dazu vor. An zweiter und dritter Stelle lagen Operationen, in denen sie einen aortokoronaren Bypass anlegten (88.000 Eingriffe) oder einen Herzschrittmacher und Defibrillator entfernten, korrigierten und wechselten (48.000 Eingriffe).

Im Durchschnitt waren die Herzpatientinnen und -patienten 69,6 Jahre alt. 63,3 Prozent von ihnen waren Männer. Bei der Mehrheit der Patientinnen und Patienten (59,2 Prozent) handelte es sich um eine reguläre ärztliche Krankenhauseinweisung. Bei knapp einem Viertel war eine Notfallaufnahme erforderlich. 12,8 Tage dauerte der stationäre Aufenthalt durchschnittlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-der-herzoperationen-gestiegen-17522.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks lehnt Ausweitung der Pfandpflicht ab

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat mit Ablehnung auf eine Forderung der Länder zur Anpassung des Pfand-Systems im geplanten ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Weitere Schlagzeilen