Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.03.2010

USA und Russland wollen Atomwaffen um 25 Prozent verringern

Washington – Die Vereinigten Staaten und Russland wollen die Zahl ihrer Atomwaffen um ein Viertel verringern. Darauf hätten sich US-Medienberichten zufolge die beiden Länder in einem Abkommen geeinigt. Der Vertrag soll bereits in wenigen Stunden unterschriftsreif sein. Die beiden Länder würden sich demnach auf 700 bereits mit Atomsprengköpfen bestückte Raketen beschränken. Die Zahl der insgesamt vorhandenen Sprengköpfe soll auf 1.550 begrenzt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-und-russland-wollen-atomwaffen-um-25-prozent-verringern-8788.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Gericht bestätigt Aufhebung von Einreisestopp

Ein Bundesberufungsbericht in Richmond im US-Bundesstaat Virginia hat entschieden, dass der von US-Präsident Donald Trump erlassene Einreisestopp für ...

Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Nato-Treffen in Brüssel Merkel spricht mit Erdogan über Incirlik und Fall Yücel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Nato-Treffens in Brüssel am Donnerstag mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über den ...

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

China Gabriel lässt sich Entschärfung von E-Autoquoten versichern

China hat Deutschland zum Besuch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) die Entschärfung der geplanten Zwangsquoten für den Absatz von Elektroautos ...

Weitere Schlagzeilen