Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

13.08.2017

Überfälliger Vorstoß Union fordert Entfristung von Lehrerverträgen

„Es fehlen überall qualifizierte Lehrer.“

Berlin – Die Union macht sich für ein Ende der Befristung von Lehrerverträgen stark. Volker Kauder (CDU), Fraktionschef im Bundestag, sagte „Bild am Sonntag“: „Es fehlen überall qualifizierte Lehrer.“

Gute Lehrer werde man aber nur finden, wenn der Staat fair mit ihnen umgehe: „Und da ist es nicht akzeptabel, dass junge Lehrerinnen und Lehrer sehr oft mit Beginn der Sommerferien in die Arbeitslosigkeit entlassen werden und erst im neuen Schuljahr wieder angestellt werden.“ Deshalb müsse die Praxis der Befristung von Lehrerverträgen „weitgehend beendet“ werden. Kauder weiter: „Es muss Schluss sein mit diesen vielen Zeitverträgen für Lehrer.“

Der Deutsche Lehrerverband begrüßt die Forderung der Union. Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger zu BamS: „Dieser Vorstoß von Herrn Kauder ist überfällig. Es wäre allerdings schön, wenn er auch persönlich zumindest bei den von der Union gestellten Schulministern darauf dringen würde, diese Praxis der Ausbeuterverträge ohne bezahlte Ferien zu beenden.“

2016 waren während der Sommermonate 11.400 Lehrkräfte als arbeitslos gemeldet, circa 5.800 mehr als in „normalen“ Monaten. Mehr als jeder Zweite von ihnen war unter 35 Jahre alt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/union-fordert-entfristung-von-lehrervertraegen-100445.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Halbjahresbilanz 11.700 Verdächtige durch Schleierfahndung gefasst

Durch Schleierfahndung sind der Bundespolizei in den vergangenen sechs Monaten 11.700 polizeilich gesuchte Personen ins Netz gegangen. Das berichtet die ...

SPD auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD gewinnt dazu, Grüne fallen auf 7 Prozent

Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, können die Sozialdemokraten im Vergleich zur ...

Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf

© über dts Nachrichtenagentur

Trotz WHO-Rückstufung Deutschland hält am Grippe-Mittel Tamiflu fest

Die Bundesregierung hält am umstrittenen Grippe-Mittel Tamiflu fest, obwohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Oseltamivir, den Wirkstoff von Tamiflu, ...

Weitere Schlagzeilen