Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.07.2010

Umfrage Jeder Zweite reist mit Navigationsgerät

Berlin – Landkarten spielen bei der Fahrt in den Urlaub offenbar kaum noch eine Rolle. Das ergab eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Branchenverbands Bitkom. Fast jeder zweite Deutsche (48 Prozent) plant die Reiseroute in den Urlaub demnach mit dem Navigationsgerät. 41 Prozent der Bundesbürger bereiten die Autofahrt zum Urlaubsort mit Internet-Routenplanern vor. Nur noch ein Drittel verwendet Landkarten, ein knappes Viertel einen Reiseführer.

Spezielle Anwendungen für das Handy, so genannte Apps, nutzen bereits fünf Prozent der Gesamtbevölkerung, bei den Unter-30-Jährigen ist es schon jeder Achte. Männer setzen dabei häufiger als Frauen auf das Navigationsgerät (53 gegenüber 44 Prozent). Umgekehrt vertrauen Frauen häufiger noch dem Reiseführer (26 gegenüber 20 Prozent). Am beliebtesten sind Navigationsgeräte bei den Unter-30-Jährigen. Fast zwei Drittel nutzen sie zur Reisevorbereitung. Aber auch unter Senioren sind Navis (28 Prozent) und Online-Routenplaner (17 Prozent) inzwischen relativ stark verbreitet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-jeder-zweite-reist-mit-navigationsgeraet-12109.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen