Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle

© über dts Nachrichtenagentur

23.04.2020

Umfrage Fast 80 Prozent befürworten Freiheitseinschränkungen

Insgesamt fielen die Reaktionen auf die Corona-Maßnahmen positiv aus.

Konstanz – Eine Mehrheit der Deutschen ist offenbar bereit, in der aktuellen Ausnahmesituation der Corona-Pandemie zugunsten der Sicherheit auf Freiheit zu verzichten. Das geht aus einer Umfrage des Allensbacher Instituts hervor, über die die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) berichtet.

So stimmten mehr als drei Viertel (79 Prozent) der Aussage zu, dass man alles tun müsse, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen – auch wenn die Freiheit der Menschen dadurch stärker eingeschränkt werde.

Die Eingriffe in die Bewegungsfreiheit, Reisefreiheit, Versammlungsfreiheit und Religionsfreiheit werden von den Bürgern als sehr schmerzhaft empfunden, wie die Umfrage ergab. So sagten 54 Prozent der Befragten, sie hätten wegen des Coronavirus private Feiern absagen oder umplanen müssen. 49 Prozent gaben an, Reisen storniert oder verschoben zu haben.

Vielen Bürgern fällt es laut Institut auch schwer, sich an die neuen Regeln des Zusammenlebens zu gewöhnen. So sagten im April fast drei Viertel der Befragten (73 Prozent), ihnen fehlten die persönlichen Kontakte zu anderen Menschen sehr.

Auf die Frage, wie sehr man verschiedene Maßnahmen des Staates als Einschränkung empfinde, nannten die Befragten an erster Stelle das Kontaktverbot. 79 Prozent gaben hier an, dass es für sie eine sehr große oder große Einschränkung sei. Insgesamt fielen dennoch die Reaktionen der Bevölkerung auf die Corona-Maßnahmen positiv aus, heißt es. So gaben 75 Prozent der Befragten an, dass die Regierung eine sehr gute oder gute Arbeit leiste.

Die Umfrage wurde vom 1. bis 15. April bei 1.152 Personen telefonisch erhoben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-fast-80-prozent-befuerworten-freiheitseinschraenkungen-126210.html

Weitere Meldungen

Friedrich Merz

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise Merz sieht Föderalismus in Krise als besseres Modell

Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Parteivorsitz, hat das Handeln der Bundesländer in der Coronakrise gegen Kritik verteidigt. "Der Föderalismus ...

Mann mit Schutzmaske in einer U-Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Lockerungen Brandenburgs Ministerpräsident mahnt zu Vorsicht

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat zur Vorsicht bei der Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen aufgerufen. "Wir sind inmitten, ...

Wegen Coronakrise geschlossener Laden

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Kretschmann warnt vor „zu großer Öffnungseuphorie“

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) unterstützt die Warnung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor einer zu schnellen ...

Schulze Coronakrise verleiht Klimaschutzdebatte neuen Schub

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) begrüßt den trotz der Coronakrise fortgesetzten Protest der "Fridays for Future"-Bewegung. "Die jungen Menschen ...

FDP-Vize Suding Merkel-Rede war „dann doch zu wenig“

FDP-Vize Katja Suding hat die jüngste Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als zu unkonkret kritisiert. "Das war mir dann doch zu ...

NRW-Coronaberater Gesellschaftlicher Zusammenhalt schwindet

Stephan Grünewald, Mitglied des "Expertenrats Corona" der NRW-Landesregierung, sieht Anzeichen dafür, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt in der ...

Corona-Krise Merkel kritisiert Lockerungen der Länder

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Kurs der Bundesländer bei der Umsetzung der Corona-Lockerungen kritisiert. Auch wenn sie die Beschlüsse von ...

Corona-Krise Weltärztepräsident kritisiert bundesweite Maskenpflicht

Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die geplante bundesweite Maskenpflicht kritisiert. "Ich trage selber eine Maske, aus Höflichkeit und ...

Linke Bartsch verlangt „coronagerechten Verteidigungshaushalt“

Die Verteidigungsausgaben sind nach Ansicht des Vorsitzenden der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, "nicht coronagerecht". Die Erhöhung des ...

Coronavirus Kinderärzte gegen Maskenpflicht für Vorschulkinder

Der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), Thomas Fischbach, warnt vor einer Maskenpflicht für jüngere Kinder. "Eine ...

Neue Corona-Maßnahmen Weniger Mehrwertsteuer – Höheres Kurzarbeitergeld

In der Hoffnung, die Folgen der Coronakrise für Betroffene abzumildern, hat die Große Koalition in der Nacht zu Donnerstag eine ganze Reihe von Maßnahmen ...

SPD Scholz sieht keine „Öffnungsdiskussionsorgien“

Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) sieht anders als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Coronakrise keine "Öffnungsdiskussionsorgien". ...

Coronavirus Spahn entscheidet sich für umstrittenes Warn-App-Modell

Die geplante Corona-Warn-App soll mit dem Softwaregerüst der Initiative Pepp-PT entwickelt werden. "Wir sind bei der Corona-App auf einem guten Weg", sagte ...

INSA CDU überholt Grüne in Baden-Württemberg

In der neuesten INSA-Umfrage in Baden-Württemberg hat die CDU in der Wählergunst deutlich zugelegt. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für ...

Maskenpflicht Jenas Bürgermeister rät Ländern zu Vorlaufzeit

Jenas Bürgermeister Christian Gerlitz (SPD) hat den Bundesländern zu einigen Tagen Vorlaufzeit bei der Einführung der Maskenpflicht geraten. "Wenn Bürger ...

Corona-Krise Grünen-Gesundheitsexpertin gegen Maskenpflicht

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Maria Klein-Schmeink, hat sich ablehnend zur künftigen bundesweiten Maskenpflicht geäußert. ...

Corona-Krise Grüne fordern Last-Minute-Stopp von Schulstart in NRW

Die Grünen haben an Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) in einem gemeinsamen Schreiben appelliert, den Unterrichtsstart am ...

Bericht Berliner Senat plant Corona-Prämien von bis zu 1.000 Euro

Der Berliner Senat will systemrelevanten Landesbediensteten Corona-Prämien in Höhe von bis zu 1.000 Euro zahlen. Es gehe vor allem um die Mitarbeiter, die ...

Corona-Krise Wirtschaftsminister beraten über Lage der Solo-Selbstständigen

Die Wirtschaftsminister der Länder und des Bundes beraten am Donnerstag über weitere Hilfen für Solo-Selbstständige. Die Vorsitzende der ...

Bremen zieht nach Maskenpflicht in allen Bundesländern

Als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie haben jetzt doch alle Bundesländer eine Schutzmaskenpflicht im Nahverkehr und beim Einkaufen eingeführt oder ...

SPD Schwesig befürwortet Kurzarbeitergeld-Erhöhung

Im Vorfeld des Koalitionsausschusses von Union und SPD hat Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) die Forderung ihrer Partei ...

SPD Walter-Borjans wirft Union „Verweigerungstrip“ vor

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat der Union vor dem Treffen des Koalitionsausschusses am Mittwochnachmittag eine Blockadehaltung vorgeworfen. "Ich würde ...

Müller Berliner Kitas sollen vor dem 1. August zurück zum Regelbetrieb

Die Kitas in Berlin sollen deutlich vor dem zuletzt anvisierten 1. August wieder für alle Kinder öffnen. Das bestätigte Berlins Regierender Bürgermeister ...

Coronavirus Maskenpflicht in fast allen Bundesländern – nur Bremen fehlt

Als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie haben mittlerweile fast alle Bundesländer eine Schutzmaskenpflicht im Nahverkehr und beim Einkaufen eingeführt ...

Bericht Bundesregierung plant Ausweitung der Corona-Tests

Die Bundesregierung plant offenbar eine deutliche Ausweitung der Schnelltests zur Feststellung einer Corona-Infektion. "Wir werden ein Gesetz einbringen, ...

NRW-Familienminister Kitabetreuung noch vor Sommerpause

Der nordrhein-westfälische Familienminister Joachim Stamp (FDP) hat Eltern Hoffnung gemacht, dass ihre Kleinkinder bald wieder in der Kita oder ...

Altmaier Gastronomie braucht zusätzliche Hilfen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will der besonders unter den Corona-Einschränkungen leidenden Hotel- und Gastrobranche verstärkte ...

Corona-Warn-App Kelber verlangt mehr Transparenz

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Ulrich Kelber, hat Verantwortliche und Entwickler der Corona-Warn-App zu größerer ...

Bericht Maskenpflicht bald auch in Niedersachsen

Auch in Niedersachsen ist eine landesweite Maskenpflicht beim Einkaufen und im ÖPNV nun im Gespräch. Das berichtete am Mittwoch das Osnabrücker Magazin ...

Pistorius Bundesliga-Neustart Mitte oder Ende Mai

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) sieht den Profifußball während der aktuellen Coronakrise in einer Sonderrolle und glaubt daher an einen ...

Vor Schulöffnungen Städtetag mahnt einheitliche Hygienevorgaben an

Vor den geplanten schrittweisen Schulöffnungen schlagen die Städte Alarm und appellieren an die Kultusministerkonferenz, sehr zügig gemeinsam mit den ...

Corona-Krise Grüne wollen Hartz IV um monatlich 100 Euro aufstocken

Die Grünen wollen angesichts der Coronakrise den Regelsatz der Grundsicherung, umgangssprachlich Hartz IV, um monatlich 100 Euro aufstocken. Das geht aus ...

Debatte um Corona-App SPD-Chefin kritisiert Spahn

SPD-Chefin Saskia Esken hat im Zusammenhang mit der geplanten Corona-Warn-App scharfe Kritik an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geübt. Der ...

CDU Laschet für weitere Corona-Lockerungen

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich in der Coronakrise für eine "Kultur der offenen transparenten Abwägung" ausgesprochen. ...

Bericht Spahn erhält zusätzlich 7,8 Milliarden Euro für Schutzkleidung-Kauf

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bekommt zusätzlich fast acht Milliarden Euro, um Masken, Handschuhe, Kittel und andere Schutzausrüstung für ...

Corona-Krise Göring-Eckardt wirft Laschet „Lockerungschaos“ vor

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt wirft NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) ein "Lockerungschaos" im Zusammenhang mit seiner Strategie in ...

SPD Familienministerin will Debatte über Spielplatzöffnung

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will Eltern entlasten, die wegen der Coronakrise kleine Kinder zu Hause betreuen müssen. Die ...

Corona-Krise Grünen-Chefin verlangt Konjunktur- und Konsumprogramm

Grünen-Chefin Annelena Baerbock hat sich dafür ausgesprochen, weitere finanzielle Programme im Rahmen der Coronakrise zu beschließen. "Wir brauchen ...

"Flickschusterei" Grüne fordern Investitionsprogramm für marode Bahnhöfe

Die Grünen fordern ein zusätzliches Investitions- und Modernisierungsprogramm für marode Bahnhöfe. "Wir brauchen ein 5.700-Schöne-Bahnhöfe-Programm", sagte ...