Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

03.12.2014

Umfrage 54 Prozent finden Ministerpräsidenten der Linken in Ordnung

38% finden das nicht in Ordnung.

Berlin – Laut einer Umfrage finden es 54 Prozent der Bundesbürger grundsätzlich in Ordnung, wenn die Linkspartei einen Ministerpräsidenten stellt. Das Forsa-Institut untersuchte im Auftrag des „Stern“, wie die Bundesbürger zu einem Ministerpräsidenten der Linken stehen, der am Freitag mit Bodo Ramelow erstmals in Thüringen gewählt werden könnte. 38 Prozent gaben hingegen an, einen Ministerpräsidenten der Linken auch 25 Jahre nach dem Mauerfall nicht in Ordnung zu finden.

Mit einem linken Regierungschef eines Bundeslandes könnten neben den Sympathisanten der Linken (96 Prozent) vor allem die Anhänger der Grünen (68 Prozent) und der SPD (62 Prozent) sowie die Ostdeutschen (59 Prozent) gut leben. Nicht in Ordnung finden das laut der Umfrage mehrheitlich die Anhänger der CDU/CSU (51 Prozent) und der AfD (55 Prozent).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-54-prozent-finden-ministerpraesidenten-der-linken-in-ordnung-75711.html

Weitere Nachrichten

Benjamin Netanyahu 2012

© U.S. Department of State / gemeinfrei

CDU Außenpolitiker kritisieren Absage von Netanjahu an Gabriel

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen kritisiert die israelische Regierung für die Absage des Treffens mit Außenminister Sigmar Gabriel. Röttgen sagte der ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Linke müssen Widerstand gegen Le Pen organisieren

Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich hat sich Linkspartei-Chef Bernd Riexinger dafür ausgesprochen, alles zu tun, "um Le Pen zu ...

Edmund Stoiber CSU

© Bayerische Staatskanzlei / bayern.de / gemeinfrei

Stoiber Herrmann-Kandidatur ist starkes Signal

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident und Ex-CSU-Parteichef Edmund Stoiber begrüßt, dass Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die CSU als ...

Weitere Schlagzeilen