Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.03.2010

Tiger Woods bekommt Hilfe von Bill Clinton

Orlando – Der ehemalige US-Präsident und ebenfalls als „Schürzenjäger“ bekannt gewordene Bill Clinton hat sich hinter den von Sex-Affären gebeutelten Tiger Woods gestellt. In einem Telefonat habe Clinton dem Golf-Star seine Unterstützung zugesichert und ihm die besten Wünsche ausgerichtet, bestätigte Clinton-Sprecher Matt McKenna. Unterdessen wies das Weiße Haus Berichte zurück, wonach der amtierende Präsident Barack Obama ebenfalls mit Woods telefoniert habe. Im Januar hatte Obama allerdings in einem Interview gesagt, er hoffe, dass Woods seine Probleme bald in den Griff bekommen werde. Dieser hält sich derzeit in Arizona für eine Therapie auf. Ende letzten Jahres waren nach einem Autounfall unzählige außereheliche Affären von Woods bekannt geworden. Im Februar hatte er sich dafür in einer emotionalen Ansprache vor laufenden Fernsehkameras entschuldigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tiger-woods-bekommt-hilfe-von-bill-clinton-7774.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen