Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.07.2010

Telefonwerbung Bundesnetzagentur verhängt weitere Bußgelder

Bonn – Die Bundesnetzagentur hat erneut in zwei Fällen Bußgelder wegen unerlaubter Telefonwerbung verhängt. Das teilte die Behörde am Donnerstag mit. Mehrere Personen hatten Beschwerde gegen die Unternehmen eingereicht, die mit Produkte aus den Branchen Medien und Versandhandel mit Nahrungsmitteln geworben hatten.

Dabei hatten die Verbraucher nach Meinung der Unternehmen bei Werbeanrufen einer Teilnahme an Gewinnspielen zugestimmt. Bei den vorgelegten Erklärungen handelte es sich aber um allgemein vorformulierte Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele, so die Bundesnetzagentur.

„Diese Teilnahmebedingungen genügten den rechtlichen Anforderungen nicht. Für die konkreten Taten lagen somit keine wirksamen Einwilligungen der Angerufenen vor“, betonte Bundesnetzagenturpräsident Matthias Kurth. Die Werbeunternehmen müssen nun Bußgelder in Höhe von insgesamt rund 194.000 Euro zahlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/telefonwerbung-bundesnetzagentur-verhaengt-weitere-bussgelder-12408.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen