Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.07.2010

Tanken in Deutschland im EU-Vergleich wieder teurer

Wien – Nachdem der Durchschnittspreis für einen Liter Dieselkraftstoff vergangene Woche noch unter dem EU-Mittelwert lag, sind die deutschen Preise in dieser Woche wieder gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Treibstoffpreismonitor hervor, den das österreichische Wirtschaftsministerium am Freitag vorgestellt hat.

Demnach kostete ein Liter Diesel am Montag deutschlandweit durchschnittlich 1,194 Euro, 0,10 Cent mehr als in der Vorwoche. Der EU-Mittelwert lag mit 1,179 Euro 0,15 Cent unter diesem Wert. Am teuersten war es mit 1,432 Euro pro Liter in Großbritannien. Für einen Liter Super-Benzin mussten die deutschen PKW-Fahrer durchschnittlich 1,386 Euro zahlen, 0,03 Cent mehr als in der Vorwoche. Der EU-Schnitt lag mit 1,346 Euro 0,40 Cent niedriger. Am teuersten war der Liter Super-Benzin mit durchschnittlich 1,509 Euro in Griechenland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tanken-in-deutschland-im-eu-vergleich-wieder-teurer-11978.html

Weitere Nachrichten

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Weitere Schlagzeilen