Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.08.2010

Studie Deutsche Videospiel-Branche mit leichtem Rückgang

Frankfurt am Main – Die deutsche Videospiel-Branche ist im Jahr 2009 erstmals nach sieben Jahren wieder leicht geschrumpft. Laut einer Studie von „PricewaterhouseCoopers“ (PwC), reduzierte sich der Gewinn um 2,4 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Damit liege Deutschland im allgemeinen europäischen Trend rückläufiger Umsätze.

Auch die Prognose für das Jahr 2010 sieht nur einen geringen Anstieg um 0,4 Prozent auf 1,81 Milliarden Euro vor. Erst ab 2012 sei wieder mit Wachstumsraten über fünf Prozent zu rechnen, so ein Sprecher von PwC. Der stärkste Umsatzzuwachs wird bei der Online-Spielindustrie erwartet. Dennoch sollen Konsolenspiele für Geräte wie Xbox, Wii und Playstation mit 1,13 Milliarden Euro Gewinn im laufenden Jahr wichtigster Umsatzträger bleiben. Deutschland liegt mit den Verkaufserlösen im europäischen Vergleich an dritter Stelle hinter Großbritannien und Frankreich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-deutsche-videospiel-branche-mit-leichtem-rueckgang-12935.html

Weitere Nachrichten

Kühe

© über dts Nachrichtenagentur

"Zukunftsdialog Agrar & Ernährung" Richard David Precht prophezeit Ende der Massentierhaltung

Richard David Precht prophezeit ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde sich die Mehrheit der Menschen von Kunstfleisch ernähren, sagte der ...

Hermann Gröhe

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Gröhe will lückenlose Aufklärung von Betrugsfällen in der Pflege

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat eine lückenlose Aufklärung von Betrugsfällen in der Pflege gefordert. Um Pflegebedürftige und ihre Familien vor ...

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Polizei fasst Terrorverdächtigen in der Uckermark

Die brandenburgische Polizei hat in der Uckermark einen Terrorverdächtigen gefasst. Das teilte der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter am ...

Weitere Schlagzeilen