Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

13.11.2015

SPD Maas weist Kritik an Anti-Doping-Gesetz zurück

„Der Gesetzentwurf ist durch die parlamentarische Beratung besser geworden.“

Berlin – Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat Vorwürfe zurückgewiesen, wonach Sportverbände versucht haben sollen, das neue Dopinggesetz in unzulässiger Weise zu beeinflussen. Es sei nicht zu kritisieren, wenn Verbände in Anhörungen ihre Kritik äußerten, sagte der Minister am Freitag im rbb-inforadio.

„Das Gesetz ist sogar an einer Stelle in der parlamentarischen Beratung noch mal ausgeweitet worden.“ Nun werde auch die Teilnahme an Wettbewerben unter Strafe gestellt, wenn ein Sportler gedopt sei, nicht nur das Doping in der Vorbereitung.

„Der Gesetzentwurf ist durch die parlamentarische Beratung besser geworden. Es ist gar nicht zu kritisieren, dass Verbände und Einzelne dort noch einmal ihre Kritik üben, deshalb machen wir auch diese Anhörungen.“

Ebensowenig greife die Kritik, das neue Gesetz kriminalisiere die Sportler, nicht aber das System: „Wir kriminalisieren Athleten, und zwar die, die dopen und betrügen. Damit schützen wir die ehrlichen Sportlerinnen und Sportler.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-maas-weist-kritik-an-anti-doping-gesetz-zurueck-90864.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen