Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahrradfahrer

© über dts Nachrichtenagentur

12.04.2019

Radschnellwege Scheuers Förderprogramm nicht ausgeschöpft

Geflossen sind bisher lediglich 765.000 Euro.

Berlin – Das millionenschwere Förderprogramm des Bundes zur Förderung von Radschnellwegen ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Das geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Frage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Freitagausgaben berichten. Geflossen sind bisher lediglich 765.000 Euro – zur Planung eines Radschnellweges zwischen Heidelberg und Mannheim. Für das laufende Jahr stehen 25 Millionen Euro bereit.

„Für dieses Jahr sind mehrere Förderanträge von den Ländern angekündigt beziehungsweise gestellt, auf deren Basis schnelle Finanzhilfen für die Gemeinden beantragt werden können“, heißt es in der Antwort des Verkehrsressorts. Werden die Mittel in diesem Jahr nicht ausgeschöpft, stehen sie auch danach noch bereit.

Die Liberalen beklagen zu viel Bürokratie bei der Förderung von Radschnellwegen. „Der stockende Mittelabfluss zeigt einmal mehr, dass die Bundesregierung nicht alle Probleme mit immer neuen Subventionen lösen kann“, sagte FDP-Verkehrspolitiker Torsten Herbst dem RND. „Anstatt immer neue bürokratische Förderprogramme zu erlassen, sollten Bund und Länder den Kommunen grundsätzlich mehr finanzielle Freiräume geben. Diese wissen selbst am besten, wie die kommunale Verkehrsinfrastruktur optimal ausgebaut werden muss.“

Das Ministerium sieht die Förderung keineswegs als Flopp. Auf RND-Frage sagte eine Sprecherin der bisherige Mittelabfluss sei kein Zeichen dafür, dass das Programm nicht angenommen werde. Im Übrigen sei erst seit vergangenen Oktober möglich, die Unterstützung zu beantragen.

Um den geförderten Bau von Radschnellwegen durch Länder und Kommunen ermöglichen zu können, hatte der Bund zunächst das Bundesfernstraßengesetz ändern müssen. Anfang Oktober hatten alle Bundesländer den gemeinsam erarbeiteten Förderkriterien zugestimmt – seitdem stehen die Mittel bereit.

„Mit den neuen Highspeed-Radwegen bringen wir Radler auf die Überholspur. Radschnellwege sind eine echte Alternative für längere Strecken – auch für Pendler. Auf diesen exklusiv für sie reservierten Strecken kommen Radfahrer sauber, schnell und sicher ans Ziel“, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) damals dem RND.

Der Bund beteiligt im Zuge des Programms mit durchschnittlich 75 Prozent an den Kosten für Planung und Bau von Radschnellwegen. Gefördert werden Strecken mit mindestens zehn Kilometern Länge und absehbar mehr als 2.000 Fahrradfahrten täglich. Einspurige Routen müssen mindestens drei Meter breit sein, zweispurige mindestens vier Meter. Geld vom Bund kann nur dann fließen, wenn die Fahrwege von anderem Verkehr getrennt sind.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/radschnellwege-scheuers-foerderprogramm-nicht-ausgeschoepft-110094.html

Weitere Meldungen

Katarina Barley

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will stärker gegen Kindesmissbrauch im Internet vorgehen

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will härter gegen Kindesmissbrauch im Internet vorgehen. So sollen etwa Polizisten, die verdeckt ermitteln, ...

Wohnhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Ohne Grundsteuerreform Städtebund fürchtet Pleite vieler Kommunen

Weil die Reform der Grundsteuer vorerst gescheitert ist, warnt der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, vor einem ...

Gefängnis

© über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlinge BAMF-Chef beklagt Mangel an Plätzen für Abschiebehaft

Der Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Hans-Eckhard Sommer, beklagt einen Mangel an Plätzen für Abschiebehaft. "Es gibt eine ...

Schleswig-Holstein AfD-Bundesrechnungsprüfer will Landeschef werden

In der schleswig-holsteinischen AfD will der Norderstedter Betriebswirt und AfD-Stadtverbandschef Christian Waldheim neuer Landesvorsitzender werden. Der ...

Bericht Bundesländer wollen Seehofers Abschiebegesetz blockieren

Gegen das Vorhaben von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Abschiebehäftlinge übergangsweise auch in regulären Gefängnissen unterzubringen, formiert ...

Androhung von Haft für Flüchtlingshelfer Bundesinnenminister Seehofer verwirft Pläne

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist von seinen Plänen abgerückt, Flüchtlingshelfern Haftstrafen anzudrohen, wenn sie Asylbewerber vor einer ...

Grüne Trittin begrüßt Enteignungen als Mittel gegen Wohnungsnot

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin begrüßt Enteignungen als Mittel gegen die Wohnungsnot. Es könne nicht sein, dass Mieter in Ballungsräumen ...

Bericht Scholz lässt große Finanzierungslücke im Haushalt offen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat laut eines Zeitungsberichts in seiner Budgetplanung eine ungewöhnlich große Finanzierungslücke offengelassen. ...

Bundestagsvize-Wahl Nächster AfD-Kandidat fällt durch

Nach Albrecht Glaser und Mariana Harder-Kühnel ist mit Gerold Otten auch der dritte Kandidat der AfD bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten ...

CDU Ziemiak für Trisomie-Bluttests als Kassenleistung

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich in der Debatte über Bluttests auf Trisomie dafür ausgesprochen, dass die Leistung künftig von den Krankenkassen ...

Linke Dagdelen kritisiert Assange-Festnahme

Die Linken-Politikerin Sevim Dagdelen, die Wikileaks-Mitgründer Julian Assange am Donnerstag in London besuchen wollte, hat dessen Festnahme als "schweren ...

Fachminister Integrationsarbeit soll gemeinnützig werden

Vereine, die Integrationsarbeit leisten, sollen nach dem Willen von Bremens zuständiger Senatorin Anja Stahmann (Grüne) künftig steuerliche Vorteile genießen. ...

FDP Stamp fordert vom Bund Rechtssicherheit für geduldete Flüchtlinge

Vor der Integrationsministerkonferenz am Donnerstag und Freitag hat der nordrhein-westfälische Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) die Bundesregierung ...

SPD Heil verlangt mehr Anstrengungen für Weiterbildung

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat als Reaktion auf den Berufsbildungsbericht zu weiteren Anstrengungen aufgerufen, um junge Menschen ...

Trisomie Ex-Gesundheitsministerin für Bluttests auf Kassenkosten

Die frühere Bundesgesundheitsministerin und jetzige Vorsitzende der Behindertenorganisation Lebenshilfe, Ulla Schmidt (SPD), hat sich dafür ausgesprochen, ...

Kampf gegen hohe Mieten Grüne werfen SPD mangelnde Solidarität vor

Die Grünen haben der SPD wegen ihrer Kritik an den Plänen von Parteichef Robert Habeck, große Immobilienkonzerne im Kampf gegen hohe Mieten "notfalls" zu ...

Sanktionsstatistik Kipping fordert Abschaffung der Hartz-IV-Sanktionen

Nach Veröffentlichung der Sanktionsstatistik für Hartz-IV-Empfänger hat die Linken-Chefin Katja Kipping die komplette Abschaffung der Strafen gefordert. ...

SPD Schulze bekräftigt Forderung nach Tempolimit auf Autobahnen

In der Debatte um Höchsttempo 130 auf Autobahnen hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) ihre Forderung nach einem generellen Tempolimit auf ...

Bericht Einsatzbereitschaft der Bundeswehr in Gefahr

Die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist laut eines Zeitungsberichts wegen eines stockenden Projekts zur Verbesserung der Kommunikationsverschlüsselung ...

Gesetzentwurf Scholz plant Grundsteuerzuschlag für Großstädte

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant bei seiner Reform der Grundsteuer einen Zuschlag für große Städte. Das geht aus einem Gesetzentwurf des ...

Grüne Palmer attackiert Wohnungsinvestoren

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) will Immobilieninvestoren aus deutschen Städten vertreiben – trotz der Wohnungsnot. "Das Problem ist doch ...

Düngeverordnung Widerstand gegen Klöckners Reform wächst

Die Kritik an Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) wegen der Reform der Düngeverordnung wächst. In einem Schreiben, über das der "Tagesspiegel" ...

Union Leistungen für illegal weiterreisende Asylbewerber kürzen

Thorsten Frei (CDU), stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag, hat deutliche Leistungskürzungen für unerlaubt nach Deutschland ...

CDU Gröhe kritisiert Debatte über Abschaffung der Hartz-IV-Sanktionen

Der stellvertretende Unionsfraktionschef Hermann Gröhe (CDU) hat angesichts der gesunkenen Zahlen von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger von einer ...

NRW Integrationsminister will Einbürgerung schon nach vier Jahren

Nordrhein-Westfalen will Einbürgerungen erleichtern. So sollen Zuwanderer mit "besonderen Integrationsleistungen" nach dem Willen des ...

SPD Schulze fordert Kabinettskollegen zu ernsthaftem Klimaschutz auf

Vor der ersten Sitzung des Klimakabinetts Mittwoch hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) alle beteiligten Ressorts zu ernsthaftem Klimaschutz ...

SPD Klingbeil wirft Grünen unglaubwürdige Baupolitik vor

In der Debatte über Enteignungen für mehr bezahlbaren Wohnraum hat SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck scharf angegriffen. ...

CDU Altmaier fordert von Scholz mehr Einsatz für Bürokratieentlastung

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich durch seinen Koalitionskollegen Olaf Scholz (SPD) beim Abbau von Bürokratie für deutsche ...

Klimaschutz Grüne setzen Klimakabinett vor erster Sitzung Fristen

Die Grünen haben dem neuen Klimakabinett Fristen bis zum Sommer gesetzt, damit der Klimaschutz tatsächlich vorankommt. "Ein Scheitern kann sich die ...

Grundsteuer Gesetzentwurf stößt bei CSU auf Widerstand

Der Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) zur Reform der Grundsteuer stößt auf scharfen Widerstand bei der CSU. "Der Vorschlag von Olaf ...

Stickoxid-Grenzwerte Grüne fordern verschärfte Regelungen

Vor der ersten Sitzung des Klimakabinetts an diesem Mittwoch fordern die Grünen schärfere Regelungen bei Stickoxid-Grenzwerten sowie ein Ende der ...

CDU Klöckner mahnt Länder zu mehr Engagement beim Tierschutz

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) mahnt die Länder, schärfer gegen Verstöße beim Tierschutz vorzugehen. Die Tierschutzkontrollen seien ...

Sprecher Merkel verzichtet auf neue Gemälde im Kanzleramt

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird vorerst keine neuen Gemälde in ihrem Kanzlerbüro aufhängen. Die Stelle, an der bislang zwei Kunstwerke von Emil ...

Weitere Nachrichten