Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesautobahn A4 Abfahrt Jena-Goeschwitz

© Georg Alsch / CC BY-SA 3.0

08.04.2016

Pkw-Maut Scharfe Kritik von Union und SPD an Brüsseler Vorschlägen

Ähnliche Modelle in anderen Ländern seien „problemlos“ akzeptiert worden.

Düsseldorf – Verkehrspolitiker von Union und SPD haben die jüngsten Kompromissvorschläge der EU-Kommission im Streit über die deutsche Pkw-Maut kritisiert.

Die Pkw-Maut sei sehr wohl „mit dem Europarecht vereinbar“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Ulrich Lange (CSU), der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Ähnliche Modelle in anderen Ländern seien „problemlos“ akzeptiert worden. „Wenn die Kommission anderer Meinung ist, sollte sie aufhören zu bremsen und ihre Ansicht endlich einmal seriös begründen, statt ausschließlich nur Schlagzeilen zu produzieren“, sagte Lange.

Die SPD kritisierte die Kommissionsvorschläge zur Entlastung deutscher Autofahrer als unökologisch. „Wer die Pendlerpauschale erhöht und die Spritsteuer senkt, belohnt vor allem Menschen, die viel Auto fahren und lange Strecken zurücklegen“, sagte SPD-Verkehrsexperte Sebastian Hartmann. „Alle anderen hätten das Nachsehen und würden zusätzlich belastet – ein Verstoß gegen die Bedingungen“, kritisierte Hartmann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pkw-maut-scharfe-kritik-von-union-und-spd-an-bruesseler-vorschlaegen-93491.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen