Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Piratenpartei

© Piratenpartei Deutschland, Lizenz: dts-news.de/cc-by

26.10.2012

Umfrage Piraten rutschen unter Fünf-Prozent-Hürde

Auch die SPD muss Verluste hinnehmen.

Berlin – Die Piratenpartei verliert weiter an Zustimmung und liegt nun unterhalb der Fünf-Prozent-Hürde. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären, kämen die Piraten nur noch auf vier Prozent, wie die aktuelle Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-„Politbarometer“ ergab.

Auch die SPD muss zwei Wochen nach der Kanzlerkandidaten-Entscheidung Verluste hinnehmen: Die Sozialdemokraten kommen in der Umfrage auf 29 Prozent, zwei Prozent weniger als zuvor.

Die Grünen legen hingegen um einen Prozentpunkt zu und kommen nun auf 13 Prozent. Die Union verbessert sich ebenfalls um einen Prozentpunkt und kommt nun auf 39 Prozent, während die FDP bei vier Prozent verharrt und den Einzug in den Bundestag damit ebenso verpassen würde wie die Piraten. Die Linke liegt unverändert bei sechs, die sonstigen Parteien zusammen bei fünf Prozent.

Für die Umfrage wurden 1.286 Wahlberechtigte telefonisch befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/piraten-rutschen-unter-fuenf-prozent-huerde-56914.html

Weitere Nachrichten

Boris Pistorius SPD

© Bernd Schwabe / CC BY-SA 3.0

Terrorbekämpfung Pistorius lehnt CDU-Vorschläge als Aktionismus ab

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat die sicherheitspolitischen Vorschläge der CDU als "aufgewärmte Forderungen aus der ...

Eva Högl - 2012 SPD

© Eva Högl / CC BY-SA 3.0

Terrorbekämpfung SPD-Fraktionsvize wirft Union „blinden Aktionismus“ vor

SPD-Fraktionsvize Eva Högl hat vor "blindem Aktionismus" nach den Anschlägen, Amokläufen und Terrorangriffen der letzten Wochen gewarnt. "Das bringt uns ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

SPD Kutschaty wundert sich über Petra Hinz

Der Essener SPD-Vorsitzende, NRW-Justizminister Thomas Kutschaty, legt in der Affäre Petra Hinz nach. Es beruhige ihn, dass die 54-jährige Politikerin ...

Weitere Schlagzeilen