Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.07.2010

Pakistan Passagierflugzeug bei Islamabad abgestürzt

Islamabad – In der Nähe der pakistanischen Hauptstadt Islamabad ist am Mittwochmorgen ein Passagierflugzeug abgestürzt. Wie ein Sprecher der pakistanischen Luftfahrtbehörde mitteilte, sollen 152 Personen an Bord der Maschine der Fluglinie Air Blue gewesen sein. Davon seien 146 Passagiere und sechs Crewmitglieder gewesen.

Über die genaue Zahl der Opfer gibt es bislang noch keine Informationen, die Rettungskräfte sind derzeit noch auf dem Weg zur Absturzstelle in einer Hügelkette nördlich der Stadt. Mitarbeiter des Forstdienstes sollen jedoch bereits Wrackteile und fünf Leichen entdeckt haben. Die Ursache des Unglücks ist derzeit noch unklar, zum Zeitpunkt des Absturzes soll jedoch schlechtes Wetter geherrscht haben. Die Maschine, die aus Karachi kam, war gerade im Landeanflug auf den Benazir Bhutto International Airport, als sie abstürzte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pakistan-passagierflugzeug-bei-islamabad-abgestuerzt-12354.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen