Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.08.2010

Opel-Beschäftigte bekommen bis zu 100.000 Euro Abfindung

Rüsselsheim – Der Autobauer Opel bietet den Beschäftigten im Bochumer Werk Abfindungen in sechsstelliger Höhe an. Wie die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher berichtet, kann ein 50-Jähriger, der 24 Jahre lang als Autobauer gearbeitet hat, bei 3000 Euro Monatsgehalt mit einer Abfindung in Höhe von rund 100.000 Euro rechnen. „Für die Höhe der Abfindungen gilt die Formel: Lebensalter mal Betriebszugehörigkeit in Jahren mal Monatsgehalt geteilt durch 35“, sagte Opel-Sprecher Andreas Krömer der WAZ. Bis Ende nächsten Jahres will der Autobauer 1800 von derzeit rund 5000 Stellen im Bochumer Opel-Werk streichen. Wer aus dem Betrieb ausscheidet, soll ab September in einer Transfergesellschaft qualifiziert werden, um einen neuen Job zu finden.

Der Bochumer Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel kritisierte das Abfindungsangebot des Unternehmens. „Wir hätten uns deutlich mehr gewünscht“, sagte Einenkel der WAZ. In früheren Jahren habe es höhere Abfindungen bei Opel gegeben. Diesmal sei die Formel aber nicht mit dem Betriebsrat ausgehandelt worden. Für die Abfindungen gelte außerdem: Mehr als 24 Jahre Berufszugehörigkeit werden nicht angerechnet. Und die Abfindungen werden auf 250.000 Euro begrenzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/opel-beschaeftigte-bekommen-bis-zu-100-000-euro-abfindung-13100.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Weitere Schlagzeilen