Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Dachterrasse in Berlin mit Blick auf den Berliner Fernsehturm

© über dts Nachrichtenagentur

30.10.2014

Nußbaum Künftiger Berliner Finanzsenator sollte von außen kommen

Ein Finanzsenator stehe ständig von allen Seiten unter Druck, Geld auszugeben.

Berlin – Der scheidende Berliner Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) empfiehlt, dass sein Nachfolger von außen kommen sollte. Nußbaum sagte am Donnerstag im rbb-Inforadio, für das Amt brauche man jemanden, der unabhängig sei und Rückgrat habe.

Ein Finanzsenator stehe ständig von allen Seiten unter Druck, Geld auszugeben. Das sei aber in Berlin auch in den kommenden Jahren nur in Maßen möglich. „Deswegen ist es gut, wenn Sie eine unabhängige Persönlichkeit haben, die nicht nur im Parteienthema nicht so sehr drinsteckt, sondern auch in dem Berliner Klüngel nicht so sehr drinsteckt“, so Nußbaum.

Er hatte Mitte Oktober angekündigt, gleichzeitig mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit sein Amt im Dezember niederzulegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nussbaum-kuenftiger-berliner-finanzsenator-sollte-von-aussen-kommen-74364.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen