Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.07.2010

NRW Einbrecher durch Polizei geweckt

Bielefeld – Im nordrhein-westfälischen Bielefeld ist ein Einbrecher am Tatort durch die Polizei geweckt worden. Nach Polizeiangaben hätten unbekannte Täter zuvor die Scheibe der Eingangstür eines Geschäftes eingeschlagen und in die Geschäftsräume gestiegen. Die hinzu gerufene Polizei untersuchte darauf den Tatort und entdeckte zwischen Kleiderständern einen schlafenden Mann, welcher durch die Beamten geweckt werden musste. Dabei soll es sich um den Einbrecher handeln, der 25-Jährige sei bereits polizeilich bekannt.

Der Täter war mit einem ebenfalls entwendeten Fahrrad, welches er vor dem Geschäft abgestellt hatte, zum Tatort gefahren. Ein Plastiksack mit Kleidungsstücken stand zum Abtransport bereit und ebenso Elektronikgeräte des Geschäftes. Der Einbrecher hatte bereits eine Hose mit dem Etikett des Ladens angezogen. Ob Alkohol, die Hitze oder die schwere Arbeit zum Tiefschlaf führten konnte zunächst nicht geklärt werden. Der Einbrecher wurde dem Haftrichter vorgeführt, welcher einen Haftbefehl erließ.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nrw-einbrecher-durch-polizei-geweckt-12036.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen