Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Energiekonzept steht für nachhaltige Politik

© dts Nachrichtenagentur

25.09.2010

Merkel Energiekonzept steht für nachhaltige Politik

Berlin – Das Konzept der Bundesregierung für die Energieversorgung der Zukunft ist ein konkretes Beispiel für nachhaltige Politik. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. „Zum ersten Mal“, so Merkel, „wird eine Bundesregierung darauf achten, dass wir das Zeitalter der erneuerbaren Energien möglichst schnell erreichen“.

Gleichzeitig gelte es, den „Preis für Strom bezahlbar zu halten“. Die Bundesregierung stecke sich mit dem Energiekonzept ehrgeizige Ziele. „Wir werden ein Konzept auflegen, das deutlich macht: Das Zeitalter der erneuerbaren Energien ist erreichbar und zwar schneller, als viele Menschen gedacht haben.“ „Die Kernenergie wird in diesem Konzept lediglich die Funktion einer Brückentechnologie haben“, betonte Merkel.

„Das Wichtigste ist, dass wir mehr in erneuerbare Energien investieren, als dies jemals eine Bundesregierung getan hat.“ Zum einen werde die Bundesregierung die Erlöse aus den CO2-Zertifikaten, die ab 2013 vollständig versteigert werden, für den Ausbau erneuerbarer Energien nutzen. „Zum anderen, indem wir die Gewinne aus den zusätzlichen Laufzeiten von Kernkraftwerken im wesentlichen Maße abschöpfen und diese auch in die erneuerbaren Energien investieren.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-energiekonzept-steht-fuer-nachhaltige-politik-15643.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Weitere Schlagzeilen