Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.08.2010

Mann stirbt bei “Ironman” in Wiesbaden

Wiesbaden – Beim 4. Ironman „IM 70.3 Germany“ ist am Sonntag in Wiesbaden ein Teilnehmer ums Leben gekommen. Der 55-jährige Mann war mit der der letzten Gruppe gestartet und kurz nach 10 Uhr an der Wasseroberfläche treibend von einem Rettungsschwimmer der DRK-Wasserwacht gefunden worden. Zunächst versuchten Helfer, den Mann wiederzubeleben. Gegen 12 Uhr wurde er dann in einer Klinik eingeliefert und für tot erklärt.

„Der Todesfall überschattet das gesamte Rennen, das bedrückt uns sehr. Wir haben alles getan was wir konnten. Auch wenn es tragisch ist, haben unsere Rettungsmaßnahmen perfekt gegriffen. Wir konnten nichts mehr für ihn tun“, sagte Renndirektor Kai Walter. Über die Todesursache wurde nichts bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mann-stirbt-bei-ironman-in-wiesbaden-13054.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen