Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.02.2010

Mängel an Kölner U-Bahn-Bau offenbar schwerer

Köln – Die Mängel beim Bau der Kölner U-Bahn sind offenbar schwerwiegender, als bisher bekannt geworden ist. Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ fehlen an einer innenstädtischen Baugrube deutlich mehr als die Hälfte der zu Befestigung der Außenwände notwendigen Eisenbügel. Auch bei den Arbeiten an der U-Bahn-Baustelle Waidmarkt, die vermutlich zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs führten, wurden zahlreichen Eisenbügel nicht eingebaut. Die fehlenden Bügel gelten nach Auffassung der Staatsanwaltschaft jedoch nicht als Ursache für das Unglück im März 2009. Am heutigen Nachmittag ist die Baugrube von Fachleuten des Tüv, der Kölner Verkehrs-Betriebe und der Bauunternehmen auf ihre Standfestigkeit geprüft worden. Akute Einsturzgefahr bestand an der Grube am Heumarkt, die durch Sensoren überwacht wird, dem Vernehmen nach jedoch nicht. Zur Untersuchung der Mängel hat die Stadt Köln einen Krisenstab gebildet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/maengel-an-koelner-u-bahn-bau-offenbar-schwerer-6953.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen