Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Jan Stöß SPD 2010

© Eisendieter / CC BY-SA 3.0

02.12.2015

SPD Landeschef Stöß hofft auf Verbesserungen in der Flüchtlingsfrage

„Unsere Erwartung ist, dass jetzt die Arbeit gemacht wird.“

Berlin – Der Berliner SPD-Landeschef Jan Stöß hat die geplante neue Behörde für Flüchtlingsfragen in der Stadt begrüßt. Man dürfe nichts unversucht lassen, um die Lage zu verbessern, sagte Stöß am Mittwoch im rbb-Inforadio.

Es dürfe nicht sein, dass noch immer Menschen vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales in der Kälte stehen müssen: „Entscheidend ist, dass sich die Situation tatsächtlich verbessert. Ich war gestern Nacht selber nochmal vor Ort und habe mir dort die Lage angesehen. Das ist bisher nun wirklich weiterhin alles andere als optimal, sondern beschämend, dass Leute da immer noch draußen in der Kälte warten. (…) Da gibt es nach wie vor eine ganze Menge zu tun. Vieles läuft schon besser, aber noch lange nicht gut genug.“

Stöß forderte die Koalition auf, ihren Streit zu beenden und sich um die Sacharbeit zu kümmern. „Unsere Erwartung ist, dass jetzt die Arbeit gemacht wird. Alles andere würde jetzt, glaube ich, auch nicht verstanden. Die Zeit, um Befindlichkeiten zu pflegen, ist vorbei.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/landeschef-stoess-hofft-auf-verbesserungen-in-der-fluechtlingsfrage-91800.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen