Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kulturetat bleibt von Sparpaket weitgehend verschont

© dts Nachrichtenagentur

15.09.2010

Kulturetat bleibt von Sparpaket weitgehend verschont

Berlin – Der Kulturetat soll im Jahr 2011 vom Sparpaket der Bundesregierung weitgehend verschont bleiben. Dies erklärte Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) am Mittwoch bei der ersten Lesung des Haushaltsgesetzes für das kommende Jahr. „Mit Kürzungen bei der Kultur kann man keine Haushalte sanieren, denn der Anteil der Kulturausgaben in Ländern und Gemeinden in Deutschland liegt bei mageren 1,9 Prozent“, so der Politiker. So könne selbst durch drastisches Sparen bei den Kulturausgaben kein bemerkenswerter Konsolidierungserfolg erzielt werden.

Neumann bezeichnete Kultur als „unentbehrliches Element“, das die Gesellschaft „bunt und lebenswert“ mache. Seit 2005 sei der Kulturetat des Bundes Jahr für Jahr erhöht worden, 2011 könne er trotz finanziell schwieriger Zeiten weiterhin stabil gehalten werden, sagte Neumann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kulturetat-bleibt-von-sparpaket-weitgehend-verschont-15117.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen