Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Volker Kauder

© über dts Nachrichtenagentur

01.06.2014

Kauder Keine CDU-Kooperation mit der AfD

„Keine Koalitionen.“

Berlin – CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder hat die Absage an eine Kooperation seiner Partei mit der „Alternative für Deutschland“ (AfD) bekräftigt. „In den Gremien wurde klar und deutlich formuliert, dass es keine Zusammenarbeit mit der AfD gibt“, sagte Kauder im „Bericht aus Berlin“. Er sehe wenig Sinn darin mit Menschen zusammenzuarbeiten, „die mir ständig erklären, dass sie aus dem Euro austreten wollen“.

Auch mit Blick auf die kommenden Landtagswahlen in den neuen Bundesländern unterstützte Kauder diese Beschlüsse bezüglich der AfD. „Keine Koalitionen“, so Kauder.

Weiter sagte Kauder, dass die Europawahl-Niederlage der CSU kein Thema mehr sei. Man führe gemeinsam Wahlkämpfe und gewinne und verliere deshalb gemeinsam. „Das ist jetzt für uns abgehakt.“ Was die CSU intern diskutiere, sei nicht die Sache der CDU.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kauder-keine-cdu-kooperation-mit-der-afd-71315.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen