Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.08.2010

Isländer stricken 17 Kilometer langen Schal

Reykjavik – In Island wird ein 17 Kilometer langer Schal gestrickt. Zur Zeit ist der Schal schon 7,4 Kilometer lang, berichtet die englischsprachige isländische Online-Zeitung „Iceland Review“. Anlässlich der Eröffnung eines Tunnels zwischen den Orten Ólafsfjördur und Siglufjördur im Norden der Insel will Frida Björk Gylfadóttir, die die Initiative ins Leben gerufen hat, den Riesenschal präsentieren. Bislang helfen 500 Männer und Frauen und Kinder an dem Projekt mit. Die Strickenden sind zwischen 10 und 94 Jahre alt.

Nach der Tunneleröffnung soll der Schal in kleinere Teile zerschnitten und für wohltätige Zwecke verkauft werden. Die Wolle erhält das Projekt von verschiedenen Spendern aus Island selbst, aber auch aus Dänemark, Schweden, Norwegen, Estland, Deutschland und den Vereinigten Staaten. Die Eröffnung des Tunnels soll am 2. Oktober stattfinden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/islaender-stricken-17-kilometer-langen-schal-13436.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen