Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.07.2010

Irak Zahlreiche Tote bei mehreren Bombenanschlägen

Bagdad – Im Irak sind am Donnerstag mindestens 18 Menschen bei einer Serie von Bombenanschlägen getötet worden. Wie das Innenministerium mitteilte, seien unter den Opfern auch mehrere Sicherheitskräfte. Den Angaben zufolge hätten Aufständische im Norden von Bagdad an einer Absperrung mehrere Soldaten angegriffen und getötet.

Im Umfeld dieser seien außerdem Sprengsätze verteilt gewesen, die bei ihrer Detonation mehrere Menschen in den Tod gerissen hatten und zahlreiche weitere verletzte. Bei einem Attentat in der Nähe einer Moschee sind zudem mindestens zwei Personen getötet worden. US-Vizepräsident Joe Biden ist derweil trotz der schweren Anschläge der vergangenen Wochen zuversichtlich, dass die Gewalt im Irak nicht „explodieren“ werde, wie er in einem TV-Interview sagte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/irak-zahlreiche-tote-bei-mehreren-bombenanschlaegen-12433.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen