Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.08.2010

Hohes Wirtschaftswachstum lässt Steuereinnahmen deutlich steigen

Kiel – Bund, Länder und Gemeinden können angesichts des starken Wirtschaftswachstums mit deutlich höheren Steuereinnahmen im laufenden und im kommenden Jahr rechnen. „Die Steuereinnahmen werden im laufenden Jahr mindestens um elf Milliarden Euro über dem liegen, was die Steuerschätzer bisher erwartet hatten“, sagte Alfred Boss vom Kieler Institut für Weltwirtschaft der erscheinenden „Rheinischen Post“. „Für 2011 erwarte ich sogar 15 Milliarden mehr, wenn die Regierung das Sparpaket unverändert lässt“, sagte Boss.

Der Arbeitskreis Steuerschätzung hatte im Mai für den Gesamtstaat 510 Milliarden Euro an Steuereinnahmen im laufenden Jahr prognostiziert. Für 2011 hatte er 515 Milliarden Euro vorausgesagt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hohes-wirtschaftswachstum-laesst-steuereinnahmen-deutlich-steigen-13027.html

Weitere Nachrichten

SPD-Parkschild

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Deutlicher Anstieg der Befristungen in SPD-Ministerien

Die Zahl der befristeten Arbeitsverhältnisse ist zuletzt offenbar vor allem in zwei von SPD-Politikerinnen geführten Bundesministerien rasant gestiegen. Im ...

Impfung Arzt

© James Gathany / gemeinfrei

Homöopathie Forscher kritisiert Politik, Wirtschaft und Wissenschaft

Zum Start des Homöopathen-Kongresses in Leipzig am Donnerstag hat der Leiter des Deutschen Cochrane-Zentrums in Freiburg, Gerd Antes, Politik, Wirtschaft ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Russian Machines VW und Autobauer Gaz verstärken Kooperation

VW und der zu Russian Machines gehörende russische Autobauer Gaz wollen ihre Kooperation verstärken. Gaz wolle künftig VW-Dieselmotoren in seine ...

Weitere Schlagzeilen