Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

24.08.2010

Emnid sieht mögliche Partei rechts von der Union bei 20 Prozent

Berlin – Der Geschäftsführer des Umfrageinstituts Emnid, Klaus-Peter Schöppner, sieht das Potenzial einer möglichen Partei rechts von Union und FDP bei bis zu 20 Prozent. Grundvoraussetzung dafür sei allerdings, dass sich verschiedene Führungspersönlichkeiten zusammenschließen würden und diese Partei nach außen hin vertreten.

Als mögliche Kandidaten brachte Schöppner vor allem drei aus der Politik bekannte Personen ins Spiel. „Wenn sich Friedrich Merz, Roland Koch und Joachim Gauck zusammen tun würden, wäre das sicher ein Erfolg“, sagte der Meinungsforscher der Tageszeitung Neue Westfälische.

Die drei Persönlichkeiten verkörperten neben Wirtschafts- und Sozialkompetenz auch einen aufgeklärten Patriotismus. Diese Themen sprächen das Großbürgertum an, welches sich derzeit von Schwarz-Gelb abwende. Merkel und ihre Koalitionspartner seien sich in zu vielen Dingen uneinig.

Manfred Güllner, Chef des Instituts Forsa, hält die Einschätzung von Schöppner allerdings für falsch. Schon bei Jürgen Möllemann habe man gesehen, dass es zum Scheitern verurteilt ist, neben der Union rechte Wählerstimmen zu erhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/emnid-sieht-moegliche-partei-rechts-von-der-union-bei-20-prozent-13525.html

Weitere Nachrichten

AfD Bundesparteitag Essen 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Lizenzverletzungen Juristische Schritte gegen die AfD werden geprüft

Wegen möglicher Lizenzverletzungen und Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte prüfen die dpa und mehrere Fotografen aus dem In- und Ausland nach ...

Volker Beck Grüne

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Beck Kein Geld für terroristische Aktivitäten

Volker Beck, Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, hat sich dafür ausgesprochen, den Druck auf beide Konfliktparteien im Nahen Osten ...

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Deutsche Umwelthilfe „Hendricks jammert nur ein bisschen rum“

Die Deutsche Umwelthilfe hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks scharf kritisiert. Im Diesel-Skandal setze sich die SPD-Politikerin nicht energisch ...

Weitere Schlagzeilen