Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Polizei bei einer Demo

© über dts Nachrichtenagentur

10.07.2017

NRW Innenminister will Kennzeichnungspflicht für Polizisten abschaffen

„Damit werden die Kollegen unter Generalverdacht gestellt.“

Düsseldorf – Der neue NRW-Innenminister, Herbert Reul (CDU), hat sich gegen die Kennzeichnungspflicht für Polizisten ausgesprochen. „Damit werden die Kollegen unter Generalverdacht gestellt“, sagte Reul der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). Deshalb werde er die Kennzeichnungspflicht „so schnell es geht abschaffen“.

Auch die Blitzmarathons, wie sie sein Amtsvorgänger Ralf Jäger (SPD) öffentlichkeitswirksam durchgeführt hatte, soll es nicht mehr geben. „Das wird es in dieser Form nicht mehr geben“, sagte Reul der Redaktion.

Damit wolle er nicht sagen, „dass wir nichts gegen Verkehrssünder tun“. Aber der Aufwand für einen Blitzmarathon „ist einfach nicht vertretbar. Terroristen haben für mich eine höhere Priorität“, so der CDU-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/duesseldorf-nrw-innenminister-will-kennzeichnungspflicht-fuer-polizisten-abschaffen-99165.html

Weitere Nachrichten

Vermummte Randalierer bei Anti-G20-Protest am 07.07.2017

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Krawalle Linken-Politiker van Aken gegen Extremisten-Datei

Nach den gewalttätigen Ausschreitungen rund um den G20-Gipfel in Hamburg hat sich der Linken-Bundestagsabgeordnete Jan van Aken gegen eine europäische ...

Vermummte Randalierer bei Anti-G20-Protest am 07.07.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Experte Linke und Grüne ermutigten Gewalttäter bei G20-Krawallen

Der Extremismusforscher Klaus Schroeder hat der Linkspartei und Teilen der Grünen vorgeworfen, Gewalttäter bei den G20-Krawallen zum Weitermachen ermutigt ...

Anti-G20-Protest in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

Maas Nie wieder so ein Gipfel in einer deutschen Großstadt

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, Gipfeltreffen in Deutschland künftig nicht mehr in Großstädten auszutragen. Gegenüber ...

Weitere Schlagzeilen