Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Pegida-Demo

© über dts Nachrichtenagentur

18.05.2015

Dresden Polizei meldet erneut rund 3.000 Menschen bei Pegida

Bereits zum zweiten Mal war keine Gegenveranstaltung angemeldet worden.

Dresden – In Dresden haben am Montagabend nach Polizeiangaben erneut rund 3.000 Menschen an der 27. Kundgebung der Pegida-Bewegung teilgenommen. Bereits in den vergangenen Wochen waren der Polizei zufolge jeweils etwa 3.000 Pegida-Anhänger auf die Straße gegangen. Bereits zum zweiten Mal war für den Montag keine Gegenveranstaltung angemeldet worden.

Geprägt war die Pegida-Veranstaltung in dieser Woche vom Wahlkampf für die Dresdner Oberbürgermeisterwahl am 7. Juni: So wurde der Demonstrationszug von einem Transporter mit einem Plakat für die parteilose Kandidatin der Bewegung, Tatjana Festerling, angeführt. Zudem wurden die Teilnehmer erneut dazu aufgerufen, Wahlwerbung zu verteilen und Plakate aufzuhängen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dresden-polizei-meldet-erneut-rund-3-000-menschen-bei-pegida-83752.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Weitere Schlagzeilen