Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.07.2010

Deutscher Unterhaltungselektronik-Markt bleibt stabil

Berlin – Der deutsche Markt für digitale Unterhaltungselektronik bleibt 2010 entgegen dem EU-Trend weitgehend stabil. Zu diesem Schluss kommt der Branchenverband Bitkom auf Basis aktueller Daten des European Information Technology Observatory (EITO).

Demnach wird hierzulande ein leichtes Umsatz-Minus von 0,4 Prozent auf 12,3 Milliarden Euro erwartet. Der EU-Markt werde hingegen um 8,3 Prozent auf 54,1 Milliarden Euro schrumpfen. Besonders stark steigt in Deutschland die Nachfrage nach digitalen Set-Top-Boxen und Blu-ray-Playern. Der Umsatz mit Flachbildfernsehern steigt voraussichtlich um 2,9 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro. Von einer Kaufzurückhaltung im Bereich der Unterhaltungselektronik sei Bitkom-Präsidiumsmitglied Jeffry van Ede zufolge nichts zu spüren. „Bei vielen Produktkategorien ist sogar ein regelrechter Verkaufsboom spürbar“, so der Experte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutscher-unterhaltungselektronik-markt-bleibt-stabil-11554.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen