Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Vater, Mutter, Kind

© über dts Nachrichtenagentur

21.03.2015

CDU-Politikerin Partei sollte familienpolitische Richtung klären

„Wir sollten uns möglichst bald zusammensetzen und darüber reden.“

Berlin – Die oberste Familienpolitikerin der Union, Nadine Schön (CDU), dringt auf eine baldige Klärung der familienpolitischen Richtung ihrer Partei.

„Wir sollten uns möglichst bald zusammensetzen und darüber reden, mit welcher Familienpolitik die Union in die nächste Bundestagswahl geht“, fordert die Vize-Vorsitzende der Bundestagsfraktion im Nachrichtenmagazin „Focus“.

Nicht alles an der heutigen Politik finde sie stimmig. „Wir müssen die Leistungen stärker bündeln und aufeinander abstimmen“, sagte Schön.

Die CDU-Politikerin selbst setzt auf mehr staatliche Unterstützung bei haushaltsnahen Dienstleistungen. „Gerade jungen Eltern kann Hilfe beim Putzen, Bügeln oder im Garten eine enorme Entlastung sein“, sagte sie. „Der Staat sollte haushaltsnahe Dienstleistungen stärker unterstützen.“ Dazu solle die Union ein Konzept entwickeln.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-politikerin-partei-sollte-familienpolitische-richtung-klaeren-80764.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen