Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

26.08.2010

Bundesbankvorstand Schärferes Ernennungsverfahren gefordert

Düsseldorf – Die Partei Bündnis 90/Die Grünen haben eine schärferes Ernennungsverfahren für die Besetzung von Vorstandsposten der Bundesbank gefordert, um den Ruf der Bank zu retten. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, sei der Anlass für die Verschärfung der Skandal um den Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin, der durch Äußerungen über Migranten in Deutschland für bundesweite Aufregung gesorgt hatte. Da die Hürden für eine Entlassung Sarrazins zu hoch seien, solle demnächst die Besetzung der Posten unter schärferen Bedingungen erfolgen.

Ein Sprecher der Grünen sagte, man fordere ein strengeres Ernennungsverfahren unter Einbindung des Bundestages. Die Stelle für einen Vorstandsposten solle ausgeschrieben, und geeignete Kandidaten durch die Regierung in einer Vorauswahl ausgesucht werden. „Danach würde eine öffentliche Anhörung im Finanzausschuss des Bundestags durchgeführt, bei dem alle Fraktionen die Möglichkeit hätten, die von der Bundesregierung vorausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten auf Herz, Nieren und vor allem Sachverstand zu prüfen“, so ein Sprecher der Grünen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesbankvorstand-schaerferes-ernennungsverfahren-gefordert-13640.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen