Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

28.03.2015

Berliner Bürgermeister Standort Schönefeld „Geburtsfehler des BER“

„Die Alternative wäre gewesen, nach Sperenberg zu gehen.“

Berlin – Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat den Standort Schönefeld als „Geburtsfehler“ des Flughafens BER bezeichnet. „Die Alternative wäre gewesen, nach Sperenberg zu gehen, also 50 Kilometer raus aus der Stadt“, sagte Müller im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Dort hätte man viele Genehmigungs- und Lärmschutzprobleme nicht gehabt“, fügte der Sozialdemokrat hinzu.

„Es war eine Katastrophe, dass es sowohl die Politik als auch die deutsche Wirtschaft nicht geschafft haben, die technischen Probleme in den Griff zu bekommen“, kommentierte Müller die zahlreichen Verzögerungen und Pannen beim Bau des Großflughafens. „Jetzt aber sind wir so weit, dass wir Schritt für Schritt alles abarbeiten können.“

Müller kündigte an, den Flughafen persönlich eröffnen zu wollen. „2017 ist das Jahr nach der Abgeordnetenhauswahl – und natürlich will ich dann noch Regierender Bürgermeister sein und den Flughafen eröffnen“, sagte er zu „Focus“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berliner-buergermeister-standort-schoenefeld-geburtsfehler-des-ber-81176.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen