Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

01.08.2017

Bericht Zahl der freiwilligen Ausreisen von Asylbewerbern rückläufig

Erst 16.645 Personen im Rahmen von Förderprogrammen aus Deutschland ausgereist.

Berlin – Die Zahl der vom Bundesinnenministerium und den Länderinnenministerien finanziell geförderten freiwilligen Ausreisen von Asylbewerbern ist im Jahr 2017 bislang deutlich niedriger als 2016. Das berichtet „Bild“ (Dienstag) unter Berufung auf eine neue Statistik des Bundesinnenministeriums über die Nutzung der humanitären Förderprogramme REAG/GARP.

Demnach sind bis Ende Juni 2017 nach vorläufigen Zahlen erst 16.645 Personen im Rahmen dieses Programms aus Deutschland ausgereist, obwohl Rückkehrende bestimmter Herkunftsländer (GARP-Staatenliste) seit Februar 2017 aufbauend auf REAG/GARP eine weitere zusätzliche finanzielle Unterstützung beantragen können (StarthilfePlus).

Im gesamten Jahr 2016 waren es der Statistik des Bundesinnenministeriums zufolge 54.006 Personen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-zahl-der-freiwilligen-ausreisen-von-asylbewerbern-ruecklaeufig-99979.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

Diesel-Affäre Verbraucherzentralen für Reform des Kraftfahrt-Bundesamts

Nach den jüngsten Enthüllungen in der Diesel-Affäre haben die Verbraucherzentralen eine Reform des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) gefordert: "Das ...

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage Union und SPD verlieren leicht

Union und SPD verlieren dem Meinungsforschungsinstitut INSA zufolge leicht: Im aktuellen Meinungstrend für die "Bild" (Dienstag) kommen CDU/CSU auf 37 ...

Barbara Hendricks

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Hendricks lehnt staatliche Kaufanreize für moderne Diesel ab

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) lehnt staatliche Kaufanreize für moderne Diesel-Autos ab. "Die Hersteller können jederzeit Kaufanreize ...

Weitere Schlagzeilen