Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundeskriminalamt BKA und Bundesamt für Verfassungsschutz

© über dts Nachrichtenagentur

27.04.2019

Bund-Länder-Positionspapier Grüne wollen stärkere Kontrolle der Verfassungsschutzbehörden

Kontrollbefugnisse müssten entsprechend angepasst und ausgestaltet sein.

Berlin – Die Grünen wollen mehr Kontrolle über die Arbeit der Verfassungsschutzämter im Bund und in den Ländern.

„Während die Bundesregierung bezüglich der Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden und Nachrichtendienste gerade wieder einmal über neue Befugniserweiterungen debattiert, ruht der See bei der parlamentarischen Kontrolle entgegen aller Versprechen im Koalitionsvertrag still“, sagte der Vize-Chef der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, dem „Handelsblatt“. „Statt immer nur über Befugniserweiterungen nachzudenken, stünde es der Bundesregierung gut an, auch hier endlich aktiv zu werden.“

Ihre konkreten Vorstellungen skizzieren die Grünen in einem dem „Handelsblatt“ vorliegenden Bund-Länder-Positionspapier. „Da die Maßnahmen des Verfassungsschutzes verdeckt durchgeführt werden, wie etwa geheime Abhörmaßnahmen, Observationen oder der umstrittene Einsatz von V-Leuten, erfüllen die parlamentarischen Kontrollgremien der Landtage und des Deutschen Bundestages eine wichtige Aufgabe“, heißt es in dem Papier, das von Notz und weitere Grünen-Innenpolitiker aus 13 Landtagen entworfen haben. „Daher müssen auch die Kontrollbefugnisse entsprechend angepasst und ausgestaltet sein.“

Die Grünen-Politiker fordern Gesetzesänderungen auf Bundes- und Länderebene, um es den Mitgliedern der Geheimdienstgremien in den Parlamenten zu ermöglichen, sich über gemeinsame Maßnahmen und den Datenaustausch von Behörden verschiedener Länder und des Bundes auszutauschen.

Die Kontrollgremien sollen zudem auch befugt sein, in Einzelfällen Behördenchefs anderer Bundesländer und des Bundes vorzuladen, „um über gemeinsame Tätigkeiten Auskunft zu erhalten“. Außerdem sollen Mitglieder der parlamentarischen Kontrollgremien regelmäßige gemeinsame Tagungen durchzuführen, um den „Austausch über strukturelle und grundsätzliche Fragestellungen“ zu ermöglichen.

Dass neue Bedrohungen auch Anpassungen an die Zusammenarbeit zwischen den Sicherheitsbehörden verlangen, steht für die Grünen außer Frage. „Auch wenn diese Vernetzung das verfassungsrechtlich geschützte Trennungsgebot und das Föderalismusprinzip berührt, ist sie gleichwohl grundsätzlich in vielen Fällen sinnvoll und begrüßenswert“, heißt es in dem Positionspapier.

Das habe nicht zuletzt die Aufklärung im Fall Anis Amri noch einmal deutlich gezeigt, ergänzte von Notz. „Einer weitreichenden Vernetzung der Sicherheitsbehörden nach klaren rechtlichen Vorgaben muss notwendigerweise aber auch eine sehr viel stärkere Vernetzung der parlamentarischen Kontrolle gegenüberstehen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gruene-wollen-staerkere-kontrolle-der-verfassungsschutzbehoerden-110725.html

Weitere Meldungen

Linda Teuteberg

© über dts Nachrichtenagentur

FDP wählt Parteispitze Teuteberg neue Generalsekretärin

Linda Teuteberg ist neue Generalsekretärin der FDP. Die 38-jährige Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg wurde am Freitag auf dem 70. ordentlichen ...

Ski-Lift

© über dts Nachrichtenagentur

Umweltministerin Klimawandel in Deutschland beschleunigt sich

Umweltministerin Svenja Schulze hat alarmiert auf die Dürre schon im Frühjahr reagiert. "Ich mache mir Sorgen, dass sich der Klimawandel in Deutschland ...

Kölner Dom

© über dts Nachrichtenagentur

Köln Oberbürgermeisterin lehnt City-Maut ab

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hält eine City-Maut in ihrer Stadt zurzeit nicht für eine Option. "Ich habe das bereits 2015 geprüft und davon ...

Bildungsministerin Schulen sollen gegen Rechts vorgehen

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) sieht die Schulen in der Pflicht, gegen Rechtspopulismus in Deutschland vorzugehen. "Diese Zahlen sind eine ...

Dürregefahr Union will Bauern helfen

Angesichts von Trockenheit und Dürregefahr stellt die Union im Bundestag Erleichterungen bei der Schadensregulierung für Land- und Forstwirte in Aussicht. ...

Bericht Kommunen lehnen City-Maut ab

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, hat eine City-Maut in deutschen Städten entschieden abgelehnt. ...

Giegold Abgesagte Bankenfusion Niederlage für Scholz

Der Spitzenkandidat der Grünen für die Europawahl im Mai, Sven Giegold, begrüßt die abgesagte Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank und sieht darin ...

Linke Bartsch schließt grün-rot-rote Koalition aus

Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, schließt trotz des anhaltenden Umfragehochs der Grünen eine grün-rot-rote Koalition unter ...

FDP Teuteberg geht auf „Fridays for Future“-Schüler zu

Die designierte FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg geht auf die Schüler zu, die bei den "Fridays for Future"-Demonstrationen gegen die aktuelle ...

Zielvereinbarungen FDP plant Alternativ-Modell zur Frauenquote

Die FDP will ohne Quote mehr Frauen in Führungspositionen in der Partei bringen. "Dafür setzen wir auf ein Modell, bei dem die Parteiuntergliederungen ...

Techniker Krankenkasse TK-Chef fürchtet negative Folgen des Sofortprogramms Pflege

Der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse (TK), Jens Baas, hat vor negativen Folgen des von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf den Weg ...

Baustaatssekretärin Bundesregierung kommt mit „Wohnraumoffensive“ nicht voran

Die Bundesregierung kommt mit ihrer "Wohnraumoffensive" für 1,5 Millionen neue Wohnungen nicht voran. Die neue Baustaatssekretärin Anne Katrin Bohle hat an ...

FDP Lindner will Enteignungs-Artikel aus Grundgesetz streichen

Wegen des Berliner Volksbegehrens zur Enteignung von Wohnungskonzernen will die FDP-Spitze per Grundgesetzänderung dem Vorhaben die juristische Grundlage ...

Ganztagsbetreuung an Grundschulen Städtetag will mehr Geld

Städtetagspräsident Markus Lewe hat deutlich mehr Geld für den geplanten Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen gefordert. "Die Kommunen sind ...

Ehegatten-Nachzug Ein Drittel scheitert an Deutsch-Test im Ausland

Ein Drittel aller Ausländer, die zu ihrem Ehemann oder ihrer Ehefrau nach Deutschland ziehen wollen, scheitert am Deutsch-Test in ihrem Heimatland. 2018 ...

FDP Solms kündigt Abschluss der Sanierung der Parteifinanzen an

Auf dem FDP-Parteitag am kommenden Wochenende in Berlin wird Schatzmeister Hermann Otto Solms den Delegierten den Abschluss der Sanierung der ...

CDU Ostbeauftragter kritisiert Studie zum Einkommensgefälle

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), hat die Studie der Hans-Böckler-Stiftung zum Einkommensgefälle in Deutschland kritisiert. ...

"Gleichwertige Lebensverhältnisse" Städtetag pocht auf gezielte Hilfen für strukturschwache Kommunen

Der Deutsche Städtetag hofft auf "handfeste Ergebnisse" der von der Bundesregierung eingesetzten Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse. "Wir ...

Ethikrat Impfpflicht-Debatte nicht auf Kinder beschränken

Der Deutsche Ethikrat fordert, dass die Debatte über eine Einführung der Impfpflicht nicht länger auf Kinder beschränkt bleibt: Stattdessen sollte stärker ...

Klimapolitik Grüne fordern massives Umsteuern

Angesichts zunehmender Wetterextreme fordern die Grünen ein schnelles und massives Umsteuern in der deutschen Klimapolitik. "Neue Dürrewarnungen zeigen an, ...

Nach Shitstorm Grünen-Politiker Palmer legt Facebook-Account still

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) will nach der Empörung über seinen jüngsten Post seine Facebook-Aktivitäten bis zur Europawahl am 26. ...

Keine Schnellschüsse BDI-Präsident stellt Bedingungen für mögliche CO2-Steuer

Der Präsident des Bundesverbands der deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, zeigt sich einer möglichen CO2-Steuer gegenüber aufgeschlossen, stellt aber ...

"Fridays for Future" Aktivisten vergleichen sich mit 68ern

Einer der führenden "Fridays-for-Future"-Aktivisten, Jonathan Schreiber, hält die heutige Umweltbewegung besser für Protest geeignet als die der berühmten ...

CDU Kretschmer für Abschuss von Wölfen

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will den Wolf zum Abschuss freigeben. "Der Umgang mit dem Wolf treibt viele Menschen um. Die Debatte ...

Bericht Spahn holt Thomas Steffen als neuen Staatssekretär

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) holt laut eines Zeitungsberichts überraschend den früheren Finanzstaatssekretär Thomas Steffen in die ...

Rentner-Beiträge FDP-Politiker Schäffler sieht „Riesen-Skandal“

Immer mehr Senioren rutschen in die Steuerpflicht. Für den FDP-Politiker Frank Schäffler ist dies alarmierend: "Was nutzen die ganzen Rentenerhöhungen, ...

Unternehmenssanktionen Barley will „zeitnah“ Gesetzentwurf vorlegen

Das Bundesjustizministerium will in Kürze seine Arbeiten am Gesetzentwurf für ein neues "Sanktionsrecht für Unternehmen" abschließen. Der Entwurf solle ...

CDU Unionsfraktionsvize Linnemann lehnt CO2-Steuer ab

In der Debatte über wirksamen Klimaschutz hat sich der CDU-Politiker Carsten Linnemann gegen eine CO2-Abgabe ausgesprochen. Er sei dagegen, "eine ...

Bericht GroKo streitet über Tabakwerbeverbot

In der Großen Koalition ist ein Streit wegen des geplanten Werbeverbotes für Tabakwaren ausgebrochen: Die Union will eine Ausnahmeregelung für E-Zigaretten ...

"Unterhaltsentlastungsgesetz" Bund plant Entlastung für Angehörige von Pflegebedürftigen

Das Bundesarbeitsministerium plant eine erhebliche Entlastung von Familienangehörigen beim Unterhalt für pflegebedürftige Eltern. "Entsprechend den ...

Todesfall Steinmeier würdigt Hannelore Elsner als „großartigen Menschen“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die am Ostersonntag verstorbene Schauspielerin Hannelore Elsner als "wundervolle Schauspielerin und großartigen ...

Tabakwerbeverbot Ärztepräsident protestiert gegen Ausnahmen

Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die große Koalition aufgefordert, bei der geplanten Ausweitung des Tabakwerbeverbots E-Zigaretten und sogenannte ...

Kohleausstieg Pofalla will erste Gesetze bis zur Sommerpause

Ronald Pofalla, Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn und Co-Vorsitzender der Kohlekommission, hat eine rasche Umsetzung der Beschlüsse und erste Gesetze ...

Weitere Nachrichten