Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

16.01.2015

CSU Agrarminister lehnt Abgabeverbot von Energy-Drinks an Kinder ab

Es gebe vorerst keine Gründe für ein Abgabeverbot.

Berlin – Energy-Drinks sollen in Deutschland weiterhin ohne Einschränkung verkauft werden dürfen. „Wir haben seit knapp einem Monat eine neue Lebensmittelinformations-Verordnung“, sagte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) gegenüber der „Bild“-Zeitung (Freitagausgabe).

„Seitdem steht bei diesen koffeinhaltigen Getränken der Hinweis `Für Kinder und schwangere oder stillende Frauen nicht empfohlen`. Daneben gibt es zahlreiche andere Hinweise. Von daher gibt es vorerst keine Gründe für ein Abgabeverbot.“

Schmidt erteilte damit Forderungen von Foodwatch eine Absage, den Verkauf von stark koffeinhaltigen Brausen an Kinder zu verbieten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-agrarminister-lehnt-abgabeverbot-von-energy-drinks-an-kinder-ab-76746.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen