Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.03.2010

Bericht Bankinstitute sollen per Abgabe zahlen

Berlin – Mithilfe einer geplanten „Bankenabgabe“ will die Bundesregierung offenbar alle deutschen Banken binden, um eine mögliche Wiederholung der Finanzkrise zu verhindern. Einem Medienbericht zufolge sollen alle deutschen Kreditinstitute innerhalb dieser Maßnahme beitragspflichtig sein. Damit inbegriffen wären auch Sparkassen und Volksbanken, die sich zuvor heftig gegen einen solchen Plan zur Wehr gesetzt hatten. Der abzugebende Betrag soll sich demnach an der Bedeutung und der Vernetzung des jeweiligen Instituts in der Wirtschaft angleichen.

Wie die Abgabenregelung genau aussehen wird, soll kommende Woche vom Kabinett beschlossen werden. Die Pläne der Bundesregierung stoßen in der Opposition und der Wirtschaft derweil auf Widerstand. Die SPD sprach von einer „zu Wahlkampfzwecken geschnürten gefährlichen Mogelpackung“. „Eine allgemeine Bankenabgabe ist ökonomisch kaum vertretbar, da sie die besseren Banken bestraft und den Sektor insgesamt diskriminiert“, kritisierte auch der Chef vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, gegenüber dem „Handelsblatt“ die geplante Abgabe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bankinstitute-sollen-per-abgabe-zahlen-8588.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen