Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Grenzkontrolle im Zug

© über dts Nachrichtenagentur

26.07.2017

Bericht 6.000 Menschen im 1. Halbjahr an deutschen Grenzen abgewiesen

Die Zahlen sind stark rückläufig.

Berlin – An Deutschlands Außengrenzen sind im ersten Halbjahr 2017 fast 6.000 Menschen abgewiesen worden. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Angaben der Bundespolizei.

Die Zahlen sind stark rückläufig: Im Vorjahreszeitraum waren es noch mehr als 13.000 Menschen, denen keine Einreise gewährt wurde. Der Rückgang hängt wohl auch damit zusammen, dass mittlerweile nur noch an der Grenze zu Österreich Kontrollen durchgeführt werden. Hier hat die Bundespolizei in den ersten sechs Monaten 3.344 Menschen die Einreise verweigert.

Die Kontrollen waren im Zuge der Flüchtlingskrise 2015 an allen Außengrenzen begonnen, zuletzt aber nur noch an der Grenze zum südlichen Nachbarn verlängert worden.

Neben der Landgrenze zu Österreich sind es vor allem Flughäfen in Deutschland, an den die Bundespolizei Reisende abweist – 2.340 waren es im ersten Halbjahr. Hauptherkunftsländer der Zurückgewiesenen waren Albanien (553), Nigeria (507) und Syrien (418).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-6-000-menschen-im-ersten-halbjahr-an-deutschen-grenzen-abgewiesen-99751.html

Weitere Nachrichten

Landtag von Sachsen-Anhalt

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt SPD-Fraktionschefin warnt vor Scheitern der Koalition

Sachsen-Anhalts SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle hat angesichts anstehender Diskussionen über Lehrer-Neueinstellungen vor einem Zerbrechen der ...

CDU auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Forsa Union und FDP weiter mit regierungsfähiger Mehrheit

Union und FDP kommen in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa weiterhin auf eine regierungsfähige Mehrheit. Im Wahltrend, den ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Dieselskandal Grüne fordern von Merkel personelle Konsequenzen

Die Grünen haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, personelle Konsequenzen aus den jüngsten Enthüllungen über mögliche Absprachen deutscher ...

Weitere Schlagzeilen