Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.08.2010

Bayern 25-Jähriger nach Bootsunfall verstorben

Amberg – In Amberg in der Oberpfalz ist am Freitag ein 25-jähriger Mann aus Israel nach einem Bootsunfall im Krankenhaus verstorben. Wie die zuständige Polizei mitteilte, war das Boot mit dem Israeli und einer 16-jährigen Schülerin am Montag auf dem Fluss Vils an einem Wehr gekentert.

Die Verunglückten waren Teil einer 29-köpfigen Gruppe mit israelischen und deutschen Schülern. Die Schülerin konnte sich selbst unverletzt an Land retten. Der 25-Jährige war nach dem Kentern des Bootes in einen Wasserstrudel geraten und konnte nur noch bewußtlos an Land gezogen werden. Nach erfolgter Reanimation wurde der junge Mann ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand war in den Folgetagen stets äußerst kritisch und lebensbedrohlich. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Unglücksursache dauern an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-25-jaehriger-nach-bootsunfall-verstorben-12998.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen