newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Arques will sich von Telefonhersteller Gigaset trennen

München – Der Finanzinvestor Arques Industries AG will sich von dem Telefonhersteller Gigaset trennen und damit einen Schlussstrich unter den Konflikt mit seinem Geschäftspartner Siemens ziehen. „Wir führen Verkaufsverhandlungen“, sagte Arques-Vorstand Michael Hütten in einem Gespräch mit der Tageszeitung „Die Welt“. „Es gibt eine Reihe von Interessenten, darunter auch strategische Investoren.“ Namen wollte Hütten, der zudem noch Aufsichtsratsvorsitzender von Gigaset ist, nicht nennen.

Nach Informationen der „Welt“ aus Branchenkreisen zählen der Düsseldorfer Finanzinvestor Droege und das Unternehmen Novero, eine Nachfolgegesellschaft des Nokia-Werks in Bochum, zu den potenziellen Käufern. „Davon weiß ich nichts“, sagte eine Droege-Sprecherin auf Anfrage. Novero war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Bei einem Verkauf setzt Arques darauf, dass Siemens kooperiert. „Es ist klar, dass niemand Gigaset ohne die Einbindung von Siemens kaufen will“, sagte Hütten.

Die Beteiligungsgesellschaft Arques hatte 2008 von Siemens 80,2 Prozent an Gigaset übernommen. Siemens ist weiterhin mit 19,8 Prozent beteiligt. Im September könnte Arques die Siemens-Anteile zum symbolischen Preis von 5.000 Euro übernehmen. So sieht es jedenfalls der Kaufvertrag vor. „Wir werden die Option auf jeden Fall ausüben“, kündigte Hüttens Vorstandskollege Hans Gisbert Ulmke an.

15.07.2010 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Umfrage Jeder dritte Arzt für Impfpflicht

Die Impfzentren arbeiten an manchen Tagen nur noch im Leerlauf und die Länder wollen ungenutzten Dosen an den Bund zurückgeben: Die Impfkampagne in Deutschland stockt - viele andere EU-Länder haben uns längst überholt. Sollte die Bundesregierung zu drastischeren ...

SPD Bas plädiert für Strategiewechsel der Impfkampagne

Bärbel Bas, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD, plädiert für einen Strategiewechsel in der Impfkampagne. Im ARD-Mittagsmagazin sagte sie am Dienstag: "Es braucht eine andere Kampagne, es braucht aufsuchende Angebote". In ihrer Stadt, in Duisburg, fahre ...

Trendbarometer Union sinkt auf 23% – SPD steigt auf 19%

Scholz Corona-Tests „ab Herbst“ kostenpflichtig

Coronavirus Schäuble drängt Stiko zu Impfempfehlung für Kinder ab 12 Jahren

Ernst Impfen um Schulen offen zu lassen

Schäuble Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte

Bauwirtschaft Tarifverhandlungen werden vertagt

Kanzlerpräferenz Laschet verliert 6 Prozentpunkte

Trendbarometer CDU/CSU fällt auf 26 Prozent – Grüne wieder über 20 Prozent

Zentralrat Nur Abgrenzung von AfD ermöglicht jüdisches Leben

Amazon Prime Video Exklusive Dokumentation über Robert Lewandowski

SPD-Rechtsexperte Einschränkungen für Nicht-Geimpfte höchst bedenklich

SPD-Pflegebeauftragte Einrichtungen auf Katastrophenschutz überprüfen

Eko Fresh „Ich kenne die Türkei auch nur aus dem Urlaub“

SPD-Sportpolitikerin Olympische Spiele nicht verantwortbar und nicht fair

CDU Brok fordert Wohncontainer für Flutopfer

Grüne Hofreiter attackiert Union wegen Klimaschutz-Streit

Steigende Inzidenzen Lauterbach wirft Bundesregierung Untätigkeit vor

Kühnert Ampel-Koalition möglich

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »