Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.07.2010

Apple entschuldigt sich mit Schutzhülle für iPhone-Panne

Palo Alto – Apple-Chef Steve Jobs hat sich für die Probleme mit dem neuen iPhone 4 entschuldigt. „Wir sind nicht perfekt und Apples Telefon sind nicht perfekt“, sagte Jobs auf einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz. Die Probleme mit der falschen Signalstärke beim iPhone 4 seien aber jetzt behoben und würden gefixt.

Als Entschädigung für den Ärger mit dem neuen Telefon sollen alle Käufer kostenlos eine edle Schutzhülle bekommen. Vom iPhone 4 wurden bereits rund drei Millionen Geräte verkauft. Seit dem Hoch der Apple-Aktie Mitte Juni war der Kurs um über zehn Prozent eingebrochen, nachdem die Probleme mit dem Telefon bekannt wurden. Während der Pressekonferenz gab der Kurs weiter nach.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-entschuldigt-sich-mit-schutzhuelle-fuer-iphone-panne-11990.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen