Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.08.2010

44-Jähriger stirbt vermutlich an Herzinfarkt auf Autobahn

Bad Hersfeld – Auf der Bundesautobahn A 4 in Hessen ist am Montagmorgen ein 44-jähriger LKW-Fahrer vermutlich einem Herzinfarkt am Steuer erlegen. Polizeiinformationen zufolge sei der Mann am Steuer zusammengesackt nachdem er mit seinem LKW nahe der Anschlussstelle Wildeck-Hönebach plötzlich die Fahrbahn wechselte und danach die Mittelleitplanke touchierte.

Über eine Stunde hatte ein Notarzt noch versucht den Fahrer zu reanimieren. Der entstandene Sachschaden des Unfalls beläuft sich auf rund 1.200 Euro. Bedingt durch den starken Berufsverkehr entstand in kurzer Zeit ein Rückstau von bis 15 Kilometern. Beide Fahrbahnen waren für rund eine Stunde voll für den Verkehr gesperrt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/44-jaehriger-stirbt-vermutlich-an-herzinfarkt-auf-autobahn-13419.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen